Wiederaufbau des Recyclingzentrums in der Ludwig-Hupfeld-Straße – Schließung ab 12. November

Im Zuge der Modernisierung des Recyclingzentrums wird der gesamte Freiraum grundlegend erweitert, der Ein- und Ausgang umstrukturiert und ein Aufenthaltscontainer mit sanitären Einrichtungen für die Mitarbeiter gebaut.

Die eigene Firma Stadtreinigung Leipzig investiert 859.000 Euro in die Modernisierung.

„Mit rund zwölf Prozent der gesamten Abfallmenge in Leipzig ist das Recyclingzentrum in der Ludwig-Hupfeld-Straße das zweitgrößte der Stadt“, erklärt Thomas Kretzschmar, erster Betriebsleiter des Stadtreinigungsunternehmens Leipzig. „Durch die Renovierungsarbeiten soll der Standort einerseits kundenfreundlicher gestaltet werden, indem beispielsweise die Zugangssituation zum Hof ​​verbessert wird. Andererseits werden die Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter verbessert.“

Die Bauarbeiten werden voraussichtlich vier Monate dauern. Das Recyclingzentrum bleibt daher bis März 2021 geschlossen.

Alternativ können die Leipziger die Recyclingdepots Krakauer Straße 2 (Grünau), Dieskaustraße 133 (Kleinzschocher), Gärtnerstraße 36 (Grünau), Max-Liebermann-Straße 97 (Gohlis) oder Am Pfingstanger 11 (Lützschena-Stahmeln) nutzen. Die Öffnungszeiten finden Sie unter www.stadtreinigung-leipzig.de/Wertstoffhöfe

Auch interessant

Beratung zur energetischen Sanierung von Wohnraum im Umweltinformationszentrum – Stadt Leipzig

Ein Experte des Vereins für ökologisches Bauen Leipzig e. V. berät zu umweltfreundlichen Bau- und …

Schreibe einen Kommentar