BranchenSozialwissenschaftenUmweltWirtschaftWirtschaftswissenschaft

Gewinner des polis Awards 2024: CG Elementum mit „Bleichert Werke“ Quartiersentwicklung

Die CG Elementum AG aus Berlin wurde kürzlich mit dem zweiten Platz beim polis Award 2024 in der Kategorie „Urbanes Flächenrecycling“ ausgezeichnet. Das preisgekrönte Projekt „Bleichert Werke“ in Leipzig-Gohlis zeichnet sich durch die Revitalisierung einer ehemaligen Fabrikanlage für Drahtseilbahnbau aus. Die Jury lobte die gelungene Symbiose aus Alt und Neu sowie die zukunftsfähige Gestaltung des Quartiers.

Das Projekt „Bleichert Werke“ beinhaltet die Umwandlung eines langjährig brachliegenden Areals in Leipzig-Gohlis in ein Wohnquartier. Dabei wurden historische Industriebauten denkmalgerecht saniert und mit modernen Neubauten ergänzt. Diese Maßnahme leistet einen wichtigen Beitrag zur Schaffung neuen Wohnraums in Leipzig und zur Belebung des Stadtviertels Gohlis.

Die CG Elementum AG und ihre Muttergesellschaft, die Gröner Group AG, setzen mit ihren Projekten neue Maßstäbe in der Immobilienwirtschaft. Durch die Entwicklung von „ecobuildings“ streben sie die Senkung des CO2-Ausstoßes um bis zu 80 Prozent und eine nahezu CO2-neutrale Versorgung der Quartiere an. Mit einem Gesamtentwicklungsvolumen von rund 5 Mrd. Euro und zahlreichen laufenden Projekten zählt die CG Elementum AG zu den führenden Immobilienunternehmen in Deutschland.

Die Auszeichnung beim polis Award 2024 unterstreicht die Innovationskraft und Nachhaltigkeitsausrichtung der CG Elementum AG. Das Unternehmen setzt sich aktiv für die Revitalisierung urbaner Flächen ein und trägt damit zur positiven Entwicklung von Städten wie Leipzig bei.



Quelle: CG Elementum AG / ots

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"