Neue Leiterin für das Amt für Wohnungsbau und Stadterneuerung

Neue Leiterin für das Amt für Wohnungsbau und Stadterneuerung

Neue Leiterin für das Amt für Wohnungsbau und Stadterneuerung


Das Amt für Wohnungsbau und Stadterneuerung soll künftig von Anna Galda geleitet werden. Dieser Vorschlag an die Ratsversammlung geht aus der Dienstberatung des Oberbürgermeisters hervor. Die hierfür eingesetzte Auswahlkommission bestand aus Vertreterinnen und Vertretern des Stadtrates sowie der Verwaltung und hatte Galda der Stadtspitze empfohlen.

  • Portraitfoto

    Anna Galda

    ©
    Michael Wagener

Auf die Ausschreibung waren insgesamt 19 Bewerbungen eingegangen. Die Stelle soll ab 1. März 2023 besetzt werden. Der Stadtrat entscheidet abschließend darüber.

Die 1987 in Hagenow geborene Anna Galda hat Stadt- und Regionalplanung in Berlin studiert und unter anderem die Stabsstelle Strategieentwicklung der „Morgenstadt-Initiative“ in Chemnitz geleitet. Zuletzt war sie Städtebau-Referendarin im Sächsischen Staatsministerium für Regionalentwicklung und parallel im Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr.

Ein Schwerpunkt: Bezahlbarer Wohnraum in Leipzig

Das Amt für Wohnungsbau und Stadterneuerung setzt sich intensiv dafür ein, bezahlbaren Wohnraum in Leipzig zu schaffen und fördert städtische Gebiete mit besonderem Entwicklungsbedarf. Die etwa 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten mit den Akteuren der Stadtentwicklung zusammen und unterstützen das in den Quartieren bestehende zivilgesellschaftliche Engagement durch Netzwerkarbeit und Projektentwicklung.

Auch interessant

Bauvorbereitende Arbeiten am neuen Campus Gerichtsweg

Bauvorbereitende Arbeiten am neuen Campus Gerichtsweg Voraussichtlich ab Mitte November 2022 werden für das geplante …