Reiseführer „Lonely Planet“ nennt Leipzig als Top-Reiseziel in Deutschland – Stadt Leipzig

Die Autoren schreiben über Sachsens größte Stadt: „Alle wollen in die Stadt der ersten DDR-Montagsdemonstrationen, die Heimat von Auerbachs Keller (Goethe und Faust, weißt du), die Stadt der Straßenkunst, das Wave-Gotik-Treffen und eine kreative Szene rund um das Baumwollspinnen, die ihresgleichen sucht“.

„Tipp ist aus touristischer Sicht besonders wertvoll“

„Eine bessere Empfehlung könnten wir uns nicht wünschen“, erklärt der Geschäftsführer der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH, Volker Bremer. „Dieser Tipp ist aus touristischer Sicht besonders wertvoll, da der Verlag der weltweit größte Verlag unabhängiger Reise- und Sprachführer ist. Die Reiseführer werden stets sorgfältig recherchiert und erscheinen in fast allen Ländern der Welt“, so Bremer weiter.

„Jung, spannend, facettenreich“

Im Bildband von Lonely Planet heißt es: „Der Hype, den manche der Stadt attestieren, ist gar keiner: Leipzig ist wirklich cooler als Berlin und beliebter als München, vor allem bei Millennials. Die Stadt ist jung, spannend, facettenreich, mal bunt, mal grau, mit pulsierender Lebendigkeit. “

Auf Platz zwei der Top-Destinationen folgt der Bodensee und auf Platz drei die Elbphilharmonie in Hamburg.

.

Auch interessant

Wege am Dürrplatz südlich der Rennstrecke werden erneuert

Die bis Mitte Oktober dauernden Sanierungsarbeiten werden von der Stadtreinigung Leipzig durchgeführt. Während der Arbeiten …