cloud-mining

Der Konzeptprozess für das zukünftige Kulturzentrum beginnt am 4. Juli 2020 – Stadt Leipzig

Ziel ist es, das vermietete Grundstück an einen zukünftigen Nutzer zu übergeben, der das denkmalgeschützte Gebäude renovieren und ein kulturelles Tagungszentrum für die Bürger im Bezirk Volkmarsdorf eröffnen wird. Der mit der Stadt Leipzig zu schließende Mietvertrag sieht eine Laufzeit von 60 Jahren sowie eine Bau- und Nutzungsverpflichtung vor. Interessenbekundungen können bis zum 30. September 2020 eingereicht werden.

Die Verwaltung und Initiativen entwickeln seit langem Ideen zur Wiederbelebung des Hauses. Langjährige Unterstützer sind ebenso wie andere Kulturbegeisterte, Ideengeber und sozial engagierte Menschen eingeladen, mit spezifischen Nutzungsplänen am Konzeptprozess teilzunehmen.

Im Oktober 2020 wird eine Jury aus Mitarbeitern der Stadtverwaltung und Mitgliedern der Fachausschüsse über das überzeugendste Konzept entscheiden. Anschließend haben die Einreicher bis voraussichtlich Januar 2021 Zeit, die Planung zu verfeinern, den Bauantrag oder die Finanzierungsanträge auszuarbeiten.

Das Gebäude in der Eisenbahnstraße 162 gehörte bis in die 1920er Jahre dem Leipziger Gaswerk, wurde aber nicht mehr benötigt. Es wurde in ein Kino mit 990 Plätzen umgewandelt. Es war als solches zwischen 1928 und 1987 in Betrieb. Das Anwesen ist seitdem leer.

Termin anzeigen

Montag, 20. Juli 2020, 13.00 bis 16.00 Uhr

Ehemaliges Jugendkino in der Eisenbahnstraße 162

zusätzliche Information

Interessenten finden detaillierte Dokumente, Kriterien und die Immobilienpräsenz im Internet unter: www.leipzig.de/immobilien

.

Auch interessant

Unterstützung durch die Stadt für Unternehmen möglich – Stadt Leipzig

Sie sollen Fördermittel für den Aufbau und Betrieb eigener E-Bike-Ladestationen beantragen können, um so ihr …

Schreibe einen Kommentar

How to whitelist website on AdBlocker?