Hausmeister/Hausmeisterinnen im Amt für Gebäudemanagement (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 25.08.2022)

Jobangebot: Sachbearbeiter/-in Digitalisierung im Büro der Geschäftsführung (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 04.11.2022)

Sachbearbeiter/-in Digitalisierung im Büro der Geschäftsführung (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 04.11.2022)


Wir suchen zum 1. Dezember 2022 für die gemeinsame Einrichtung Jobcenter Leipzig eine/-n Sachbearbeiter/-in Digitalisierung im Büro der Geschäftsführung (m/w/d).

  • Blick auf Leipzig mit dem Neuen Rathaus

    ©
    Jakob Fischer – stock.adobe.com

Das Jobcenter Leipzig ist eine gemeinsame Einrichtung von Agentur für Arbeit Leipzig und Stadt Leipzig. Es betreut rund 32.500 Bedarfsgemeinschaften und rund 41.000 erwerbsfähige Leistungsberechtigte.    

Das bieten wir

  • eine unbefristete, nach der Entgeltgruppe 9b TVöD bewertete Stelle in Vollzeit
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit mehr als 600.000 Einwohnerinnen und Einwohnern
  • flexible Arbeitszeitmodelle sowie 30 Tage Erholungsurlaub im Kalenderjahr
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten sowie zusätzlich drei Tage Bildungsförderung im Kalenderjahr
  • eine Jahressonderzahlung und eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • ein bezuschusstes Job-Ticket der Leipziger Verkehrsbetriebe

Das erwartet Sie

  • Entwicklung und laufende Fortschreibung einer Digitalisierungsstrategie für das Jobcenter Leipzig
    • selbstständige Ermittlung der Digitalisierungsmöglichkeiten von Prozessen anhand der geschäftspolitischen Ziele und Vorgaben sowie der technischen Möglichkeiten
    • Aufbau und Pflege eines Netzwerkes sowie regelmäßige Netzwerkarbeit
    • Beratung der Geschäftsführung, Führungskräfte, Gremien sowie aufgabenbezogener Arbeitsgruppen zu den Digitalisierungsmöglichkeiten von Prozessen
    • Besuche von Messen und Veranstaltungen beziehungsweise Ausstellungen
  • Initiieren der Neu- und Weiterentwicklung von digitalen Produkten des Jobcenters auf Grundlage der vorgenannten Digitalisierungsstrategie
    • Analyse und Bewertung bestehender IT-Services
    • Beratung zu bestehenden IT-Standards
    • Anforderungen an IT-Services/Produkte bestimmen, gegebenenfalls mit Unterstützung anderer Akteur/-innen
    • Einberufung/Organisation/Leitung von Arbeitskreisen/Projektgruppen zur Beschreibung und Umsetzung von Digitalisierungsprozessen
    • Durchführung einer nachbereitenden Soll-Ist-Analyse einschließlich Einschätzung und gegebenenfalls Initiierung von Maßnahmen bei Abweichungen
    • Konzipierung/Umsetzung von IT-Services/Produkten inkl. Erstellung von Sicherheits- und Testkonzepten, soweit erforderlich
  • Verfahrensadministration
    • unter anderem jobcenterinterne Anwendungen wie Wiki, iPortal, Ablagen; gegebenenfalls Social Intranet 
    • Verwaltung von Nutzerkonten und Rechtevergabe; Datentransfer
  • Mitarbeiter/-innen-Service, dabei insbesondere Mitarbeiter/-innen „einweisen“, schulen sowie beraten hinsichtlich bestehender Standards und effektiver Nutzung
  • Implementierung externer und jobcentereigener IT-Produkte
    • Koordinierung und Durchführung von Tests von jobcenterintern zu nutzenden IT-Produkten
    • Verantwortung und Abstimmung mit den Fachbereichen zu Installation und Konfiguration
    • Organisation und gegebenenfalls eigene Durchführung von Schulungen
    • Begleitung und Unterstützung bei der Einführung von neuen IT-Produkten
    • Übernahme entsprechender Aufgaben in Pilotprojekten
    • Begleitung der Implementierung von Digitalisierungsprozessen in den Geschäftsablauf, einschließlich der Kommunikation der Digitalisierungsprozesse gegenüber den Mitarbeiter/-innen des Jobcenters sowie die Initiierung von Schulungsangeboten, sofern dies von den Beteiligten als erforderlich angesehen wird
    • Erstellung Schulungskonzept zu den jeweiligen IT-Produkteinführungen
    • Kommunikation zu den IT-Produkten ins Haus organisieren und sicherstellen
  • Zusammenarbeit mit IT-Expert/-innen (intern/extern)
    • Mitwirkung bei der Beseitigung von Störungen
    • Ansprechperson für den User Help Desk (der Stadtverwaltung und der Bundesagentur für Arbeit) sowie das IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit
  • Wahrnehmung von Aufgaben aus dem Aufgabengebiet des Datenqualitätsmanagements

Das bringen Sie mit

  • eine einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung als Fachinformatiker/-in der Fachrichtungen Anwendungsentwicklung oder Systemintegration, Technische/-r Systeminformatiker/-in, IT-System-Kauffrau/-mann, IT-Systemelektroniker/-in oder ein vergleichbarer Berufsabschluss
  • mindestens sechsmonatige einschlägige praktische Erfahrungen in der Umsetzung von Digitalisierungsprozessen
  • Grundkenntnisse der relevanten Rechtsgrundlagen im Arbeitsbereich SGB II
  • Grundkenntnisse sonstiger relevanter Rechts- und Fachgebiete (zum Beispiel Datenschutzbestimmun-gen)
  • ausgeprägtes Interesse an Digitalisierungsthemen und überdurchschnittliche IT-Kompetenz
  • fundierte Kenntnisse relevanter MS-Office-Anwendungen
  • hohe Veränderungskompetenz und sehr gute kommunikative Fähigkeiten
  • sehr gewissenhafte Arbeitsweise und ausgeprägte Kundenorientierung
  • hohe Belastbarkeit und gute Problemlösekompetenz
  • Vielfalts- und Genderkompetenz

Hinweise

Wir wertschätzen Vielfalt und möchten, dass sich die Stadtgesellschaft auch in unserer Belegschaft widerspiegelt. Wir begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte haben die gleichen Chancen wie nicht behinderte Bewerberinnen und Bewerber.

Ihre Bewerbung

Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischem Lebenslauf
  • Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation
  • Kopien von qualifizierten Dienst-/Arbeitszeugnissen/Beurteilungen
  • gegebenenfalls Referenzschreiben

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 59 10/22 06 an und nutzen Sie für Ihre Bewerbung das Online-Bewerber-Portal.

Sollten Sie noch Fragen haben, dann beantworten wir Ihnen diese gern. Ansprechpartnerin für diese Ausschreibung ist Frau Pohlers, Telefon: 0341 123-2777.

Ausschreibungsschluss ist der 4. November 2022.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Auch interessant

Hausmeister/Hausmeisterinnen im Amt für Gebäudemanagement (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 25.08.2022)

Jobangebot: Mitarbeiter/-in für die Peer Beratung für das Referat Beauftragte für Senioren und Menschen mit Behinderungen (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 19.02.2023)

Mitarbeiter/-in für die Peer Beratung für das Referat Beauftragte für Senioren und Menschen mit Behinderungen …