Neue Selbsthilfegruppe: Pornografie-Sucht überwinden

Neue Selbsthilfegruppe: Pornografie-Sucht überwinden

Eine Selbsthilfegruppe zur Überwindung der Pornografie-Sucht befindet sich in Gründung. Interessierte betroffene Menschen können daran teilnehmen.

Rund eine halbe Million Menschen, vorwiegend junge Männer, sind schätzungsweise in Deutschland von Pornografie-Sucht betroffen. Pornos werden zum Beispiel zur Stressregulierung meist regelmäßig und über mehrere Stunden am Tag geschaut, ohne dass es den Betroffenen danach besser geht. Im Gegenteil: Meist ist der Leidensdruck noch höher als zuvor und ein Gefühl von Kontrollverlust stellt sich ein.

Der Austausch mit anderen Betroffenen soll dabei helfen, den eigenen Umgang mit Pornografie zu hinterfragen und andere Möglichkeiten der Stressbewältigung zu finden.

Kontakt und weitere Informationen

Telefon: 0341 123-6755

E-Mail: selbsthilfe@leipzig.de

www.leipzig.de/selbsthilfe

Auch interessant

Neue Sächsische Corona-Schutz-Verordnung ab 1. Oktober 2022

Änderung der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung zum 16. Januar 2023: Maskenpflicht im ÖPNV entfällt

Änderung der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung zum 16. Januar 2023: Maskenpflicht im ÖPNV entfällt Die Sächsische Staatsregierung …