Hausmeister/Hausmeisterinnen im Amt für Gebäudemanagement (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 25.08.2022)

Jobangebot: Ingenieur/-in als Technische/-r Sachbearbeiter/-in Naturschutzbehörde für das Amt für Umweltschutz (m/w/d) (Ausschreibungsschluss 06.12.2022)

Ingenieur/-in als Technische/-r Sachbearbeiter/-in Naturschutzbehörde für das Amt für Umweltschutz (m/w/d) (Ausschreibungsschluss 06.12.2022)

Wir suchen zum 1. Januar 2023 für das Amt für Umweltschutz, Abteilung Abfall/Bodenschutz-/Naturschutzrecht eine/-n Ingenieur/-in als Technische/-r Sachbearbeiter/-in Naturschutzbehörde (m/w/d).

  • Blick auf Leipzig mit dem Neuen Rathaus © Jakob Fischer – stock.adobe.com

Leipzig ist eine lebenswerte pulsierende Großstadt mit viel Grün und vielfältigen Kultur- und Freizeitangeboten und ein attraktiver Wirtschaftsstandort. Die daraus resultierenden divergierenden Interessen erfordern es, ständig Lösungen zur Bewältigung von Konflikten zwischen den Bürgerinnen und Bürgern, den Wirtschaftsakteuren und der Umwelt und Natur zu erarbeiten.

Die Arbeit des Amtes für Umweltschutz findet sich in diesem Spannungsfeld wieder und hat den Erhalt und die Verbesserung der natürlichen Lebensgrundlagen sowie den Schutz der Bevölkerung vor schädlichen Umwelteinwirkungen zum Ziel. In diesem Zusammenhang ist es unter anderem Aufgabe des Sachgebietes Naturschutzbehörde, den Arten- und Gebietsschutz sicherzustellen, über die Zulässigkeit von Eingriffen und erforderliche Kompensationsmaßnahmen bei Planungen und Baumaßnahmen zu entscheiden, im Hinblick auf gebietsfremde Arten Besitz- und Haltungsbeschränkungen zu kontrollieren, aber auch Artenschutzmaßnahmen zu initiieren.

Das bieten wir

  • eine unbefristete, nach der Entgeltgruppe 10 TVöD bewertete Stelle
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit mehr als 600.000 Einwohnerinnen und Einwohnern
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Kalenderjahr
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • zusätzlich drei Tage Bildungsförderung im Kalenderjahr
  • eine Jahressonderzahlung und eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung

Das erwartet Sie

  • Fachberatung zu naturschutzfachlich und naturschutzrechtlich konformen Planungen (erforderliche Kartierungen, Gutachten, Berichte, artenschutzrechtliche Fachbeiträge, spezielle artenschutzrechtliche Prüfungen) von Vorhabenträgern, Behörden, Antragstellern, Betreibern, Planungsbüros und Gutachtern einschließlich Vor-Ort-Termine
  • Prüfung von Erfordernissen und Umfang bezüglich der Erstellung von Grünordnungsplänen, Landschaftspflegerischen Begleitplänen, Natura-2000-Verträglichkeitsuntersuchungen und Kompensationsbedarf
  • Erstellung von naturschutzrechtlichen Gestattungen (Genehmigungen, Bewilligungen, Erlaubnissen, Befreiungen, Ausnahmen oder sonstigen Entscheidungen)
  • Prüfung von Abhilfemöglichkeiten im Widerspruchsverfahren
  • Erarbeitung von naturschutzfachlichen und naturschutzrechtlichen Stellungnahmen bei städtischen Großprojekten in fachrechtlichen Genehmigungsverfahren mit Konzentrationswirkung, zum Beispiel der Bauleitplanung, in Planfeststellungs-, Baugenehmigungs-, Wasserrechts-, Immissionsschutzrechts- und Denkmalrechtsverfahren
  • Prüfung der Inhalte von Natura-2000-Verträglichkeitsuntersuchungen für städtische Großprojekte einschließlich Natura-2000-Verträglichkeitsprüfungen
  • Überwachung von Natur und Landschaft einschließlich der Erfüllung von Auflagen und Nebenbestimmungen aus naturschutzrechtlichen Entscheidungen
  • Treffen behördlicher Anordnungen und Einleitung von Maßnahmen zur Gefahrenabwehr und Schadensbeseitigung
  • Prüfung auf Umweltschaden nach Umweltschadensgesetz

Das bringen Sie mit

  • Hochschulabschluss in den Fachrichtungen Umweltingenieurwesen, Ingenieur/-in für Landschaftsökologie und Naturschutz, Umwelt-/Landschaftsplanung oder in einem vergleichbaren Studiengang oder Hochschulabschluss in einer anderen Fachrichtung mit langjähriger einschlägiger Berufserfahrung mit überwiegend technisch-ingenieurwissenschaftlichen Aufgaben im Bereich Umwelt und/oder Naturschutz
  • mehrjährige einschlägige Berufserfahrung mit überwiegend naturschutzfachlich-ökologischen und planerischen Aufgaben
  • anwendungsbereite Rechtskenntnisse einschlägiger Vorschriften zum Naturschutz (BNatschG, SächsNatschG, NATURA2000)
  • fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung von GIS und Datenbanksystemen
  • Kenntnisse im Verwaltungs- und Verfahrensrecht sowie in angrenzenden Rechtsbereichen (Waldgesetz/ Wasserrecht/ Baurecht) sind wünschenswert
  • strategisches und konzeptionelles Denken und Handeln
  • souveränes Auftreten gepaart mit Durchsetzungsvermögen
  • ausgeprägte Entscheidungs-, Konfliktlösungs- und Problemlösungskompetenz
  • Führerschein Klasse B und Bereitschaft zur Führung eines Dienst-KfZ

Hinweise

Wir wertschätzen Vielfalt und möchten, dass sich die Stadtgesellschaft auch in unserer Belegschaft widerspiegelt. Wir begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte haben die gleichen Chancen wie nicht behinderte Bewerberinnen und Bewerber.

Ihre Bewerbung

Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischem Lebenslauf
  • Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation
  • Kopien von qualifizierten Dienst-/Arbeitszeugnissen/Beurteilungen
  • gegebenenfalls Referenzschreiben

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 36 11/22 21 an und nutzen Sie für Ihre Bewerbung das Online-Bewerber-Portal.

Sollten Sie noch Fragen haben, dann beantworten wir Ihnen diese gern. Ansprechpartnerin für diese Ausschreibung ist Frau Löber, Telefon: 0341 123-2740.

Ausschreibungsschluss ist der 6. Dezember 2022.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Auch interessant

Hausmeister/Hausmeisterinnen im Amt für Gebäudemanagement (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 25.08.2022)

Jobangebot: Amtsvormund im Amt für Jugend und Familie (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 22.12.2022)

Amtsvormund im Amt für Jugend und Familie (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 22.12.2022) Wir suchen ab April 2023 …