Zschampert, Burgauenbach und Bauerngraben sollen revitalisiert und aufgewertet werden – Stadt Leipzig

„Intakte Auwälder sind ein Hotspot der biologischen Vielfalt und bieten gleichzeitig einen klimawirksamen Ausgleich für den urbanen Wärmeinseleffekt“, erklärt Leipzigs Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal. „Der Erhalt und die Revitalisierung der Nordwestaue als wichtiges strategisches Ziel dient der Entwicklung wichtiger Lebensräume des europäischen Naturschutzgebietes Natura 2000 und unterstützt artenreiche Waldstrukturen. Die Revitalisierung der Auenlandschaft ist eine von 24 Sofortmaßnahmen, die angegangen werden müssen Klimanotstand in Leipzig.“

Revitalisierung des Zschampert

Geplant sind Arbeiten am Zschampert nördlich des Saale-Leipzig-Kanals. Seine Sohle soll auf das bisherige Niveau – um 70 bis 80 Zentimeter – angehoben werden, um die angrenzenden Bereiche wieder nasser zu machen. Der historische Flusslauf wird integriert, was zu einer Verlängerung des Zschampert um 5,4 Kilometer und einem naturbelassenen Zustand führt. Überflutungen sollen zudem den Fortbestand des typischen Auwaldes durch Einleitung kleiner und mittlerer Hochwasser in die Hartholzauen sichern.

Arbeiten am Burgauenbach und Burggraben

Die Maßnahmen am Burgauenbach und Bauerngraben liegen südlich der Neuen Luppe und nördlich der Ortsteile Leutzsch und Böhlitz-Ehrenberg. Erste Arbeiten werden hier helfen, die Konsistenz zu verbessern. Für diesen Ausbau erstellte das Nabu Sachsen im Projekt „Lebendige Luppe“ die Vorplanung für den Burgauenbach, für die weitere Planung und Umsetzung ist die Stadt zuständig. Auch die Wasserwirtschaft in den Waldspitzlachen muss überdacht werden, da periodische gebietstypische Austrocknungserscheinungen praktisch nicht mehr auftreten. Die ehemaligen Tongruben stehen in der Burgaue in direkter Verbindung mit dem Burgauenbach still und müssen als Lebensraum insbesondere für Amphibien und Libellen erhalten werden. Dazu ist eine temporäre Wasserführung mit schwankenden Wasserständen erforderlich. In einem nächsten Schritt soll in der nordwestlichen Aue eine Revitalisierung vorbereitet werden.

.

Auch interessant

Beratung zur energetischen Sanierung telefonisch möglich – Stadt Leipzig

Am Dienstag, 18. Mai 2021, von 16:00 bis 18:00 Uhr berät ein Experte des Verbandes …