Zoo Leipzig zieht Fazit und blickt zuversichtlich ins Jahr 2022 – Stadt Leipzig

Zooalltag in Zeiten der Pandemie – eine Bilanz

„Auch wenn wir das ganze Jahr im Krisenmodus waren und unsere Prozesse ständig anpassen mussten, blicken wir dankbar und zufrieden auf das Jahr zurück. Es ist uns gelungen, unseren Besuchern trotz zahlreicher Einschränkungen ein positives Erlebnis zu ermöglichen, was sich insbesondere in den hohen Besucherzahlen in den Sommermonaten widerspiegelt. Außerdem konnten wir unsere umfangreichen Bauvorhaben, wie Feuerland und die Modernisierung des Aquariums, vorantreiben“, fasst Zoodirektor Prof. Jörg Junhold das Jahr 2021 zusammen.

90.000 Besucher weniger als 2020

Am Ende besuchten rund 1,26 Millionen Gäste den Leipziger Zoo, 250.000 Besucher weniger als geplant. „Für uns ist das Ergebnis im Kontext der Pandemie erfreulich, zeigt es uns doch, dass Zoos nach wie vor zu den beliebtesten Freizeiteinrichtungen zählen“, sagt Junhold. Im vergangenen Corona-Jahr (2020) waren es trotz Einschränkungen 1,35 Millionen Besucher, die den Zoo besuchten.

Hohe Spendenbereitschaft – Grund zur Dankbarkeit

Die Spendenbereitschaft ist auch während der Pandemie ungebrochen. „Wir haben im zweiten Jahr der Pandemie eine unglaubliche Unterstützung von der Bevölkerung, der Stadt Leipzig, zahlreichen Unterstützern, Spendern und Freunden des Zoos erhalten, die uns durch dieses schwierige Jahr getragen und für die Zukunft gestärkt haben. Dafür sind wir dankbar“, betont Junhold. Zoodirektor Prof. Jörg Junhold und sein Team blicken zuversichtlich in das Jahr 2022.

20 Jahre Lippenbärenschlucht – ein Blick ins Jahr 2022

Vier Jubiläen gibt es in diesem Jahr zu feiern: 20 Jahre Lippenbärenschlucht, 5 Jahre Himalaya-Hochgebirgslandschaft, 25 Jahre K! DZ – Riesen-Kinderfest zu Gunsten des Universitäts-Kinderkrankenhauses Leipzig und der 1.000. „Elefant, Tiger & Co.“ Rundfunk. Gleichzeitig werden die Arbeiten an der Wasserwelt von Feuerland und die Sanierung des Terrariums fortgesetzt.

Modernisierungsarbeiten schreiten voran

Die Modernisierung des Aquariums wurde bis Ende des Jahres abgeschlossen. Die Eröffnung dieses ehrwürdigen Kleinods im Gründergarten orientiert sich an der Entwicklung der Pandemie und dem daraus resultierenden Vorgehen im Umgang mit der Öffnung der Tierhäuser. „Wir hoffen aufrichtig, dass wir unseren Besuchern bald wieder das komplette Zoo-Erlebnis bieten können.“

Dinosaurier-Ausstellung wird erweitert

Alle Zoogäste können sich heute auf ein spannendes Zoojahr freuen. Die sehr erfolgreiche Dino-Ausstellung mit 20 lebensgroßen Exponaten geht in ihr zweites Jahr und wird Dino-Fans weiterhin begeistern.

Besucher dürfen sich auf Nachwuchs im Zoo freuen

„Gerade in Asien können wir für unsere Elefantenkühe Thuza und Pantha bereits zwei Trächtigkeiten verkünden, die frühestens zum Jahreswechsel 2022/2023 ihre Kälber zur Welt bringen werden. Hier hoffen wir, dass, wie bei den Menschenaffen, Darwin Nandus, Antilopen und die Katzen, deren Nachwuchs gesund auf die Welt kommt und auch auf die Welt kommt“, sagt Junhold. Der Zoo wird auch weiterhin großen Wert auf die Naturschutzarbeit legen, die trotz der Pandemie in allen Projekten weltweit weitergeführt wird.

Weitere Informationen

https://www.zoo-leipzig.de/

.

Auch interessant

Entdeckertage, Elefanten und ein buntes Programm für die zweite Urlaubshälfte im Zoo Leipzig – Stadt Leipzig

Auf unserer Website werden nur technische Cookies verwendet. Für statistische Zwecke verwenden wir Cookie-freie Website-Statistiken …