Allgemein

Weihnachtliches Programm im sanierten Ringelnatz-Geburtshaus in Wurzen – Unterhaltung und Festlichkeit zum Advent.

Das sanierte Ringelnatz-Geburtshaus erstrahlt bereits seit April in ganzer Pracht und lädt nun zur festlich-heitere Abwechslung an den drei ersten Adventswochenenden ein. Am 2. Dezember präsentieren Petra Pavel und Peter A. Rodekuhr ein ringelnatziges Weihnachtsprogramm. Am zweiten Adventssamstag zeigt der Leipziger Klaus Petermann sein Programm in sächsischer Mundart, gefolgt vom Schauspieler und Rezitator Hagen Möckel, der die Geschichte der Feuerzangenbowle in einer szenischen Lesung präsentiert.

Zum ersten Adventswochenende wird Petra Pavel und Peter A. Rodekuhr mit einem ringelnatzigen Weihnachtsprogramm eröffnet. Die beiden schlüpfen in die Rollen der Stummfilmkünstlerin Asta Nielsen und des Schauspielers Paul Wegner und erinnern an unvergessliche Begegnungen mit Joachim Ringelnatz durch Gedichte, Lieder und Geschichten.

Am zweiten Adventssamstag übernimmt der Leipziger Conferencier und Mundartist Klaus Petermann und präsentiert sein Programm (nicht nur) in sächsischer Mundart. Seine Vorstellung verspricht viel Humor und Einblicke in das sächsische Gemüt, und die große Mundartdichterin Lene Voigt wird dabei natürlich nicht fehlen.

Zum Abschluss am Samstagabend vor dem dritten Advent präsentiert der Hallenser Schauspieler und Rezitator Hagen Möckel die berühmte Geschichte der Feuerzangenbowle in einer szenischen Lesung. Dabei nutzt er sowohl die Romanvorlage von Heinrich Spoerl als auch die bekannte Filmfassung von 1944 und ergänzt seine Lesung mit Anekdoten zur Entstehung des Filmklassikers.

Die Veranstaltungen finden im Ringelnatz-Geburtshaus in Wurzen statt und haben unterschiedliche Eintrittspreise. Die Kartenvorbestellungen können über die Tourist-Information Wurzen vorgenommen werden.

Quelle: LVZ

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"