Freizeit Kultur und Tourismus

Verwaltungsgebäude des Südfriedhofs wird saniert

Verwaltungsgebäude des Südfriedhofs wird saniert

Die Sanierungsarbeiten des markanten, denkmalgeschützten Verwaltungsgebäudes auf dem Südfriedhof haben begonnen.

Neben der denkmalgerechten Rekonstruktion der Gebäudehülle soll auch der Haupteingang nach historischem Vorbild wiederhergestellt werden.

Das Dach wird neu gedeckt, die Fenster werden erneuert und der Brand- und Wärmeschutz des Gebäudes werden auf den neuesten Stand gebracht. Während der umfangreichen voraussichtlich bis Ende des Jahres andauernden Bauarbeiten stehen die Mitarbeiter der Abteilung Friedhöfe des Amtes für Stadtgrün und Gewässer Bürgern und Gästen weiterhin für ihre Anliegen zur Verfügung.

Ab dem 2. Mai von Montag bis Donnerstag, jeweils von 9 bis 15 Uhr, und dienstags nach Terminvereinbarung bis 17 Uhr werden im Infocenter auf dem Südfriedhof, Friedhofsweg 5, rund um die Grabstätten der städtischen Friedhöfe Fragen beantwortet, Beratungsgespräche angeboten und Grabstellen vergeben. Da das Nordtor des Südfriedhofes noch bis Ende Mai 2023 saniert wird, gelangt man aktuell über das Westtor am Friedhofsweg 3 zum Infocenter.

Trotz der Sanierungsarbeiten ist die Abteilung Friedhöfe wie gewohnt telefonisch unter (0341) 123-5700, -5704, -5705 oder per E-Mail unter friedhoefe@leipzig.de erreichbar. Anfragen und Anträge auf Einfahrgenehmigungen sind bitte im Voraus unter der Rufnummer (0341) 123-5714 vorabzustimmen.

Einheitliche Sprechzeiten

Ab sofort gelten zudem auf den kommunalen Stadtteilfriedhöfen einheitliche Sprechzeiten und Öffnungszeiten. Geöffnet sind alle städtischen Friedhöfe von April bis Oktober täglich von 7 bis 21 Uhr, von November bis März täglich von 8 bis 18 Uhr. Die Mitarbeitenden der kommunalen Stadtteilfriedhöfe stehen in der Zeit von 9 bis 16 Uhr am jeweils festgelegten Dienstag für Fragen zur Seite. Die Sprechzeiten und weitere Informationen gibt es im Internet unter www.leipzig.de/friedhoefe.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"