„Unser Auftrag, Euer Zuhause“: Plakatkampagne zu bezahlbarem Wohnen in Leipzig startet

„Unser Auftrag, Euer Zuhause“: Plakatkampagne zu bezahlbarem Wohnen in Leipzig startet


Mit einer Plakatkampagne macht die Stadt Leipzig jetzt auf ihr vielfältiges Engagement zum Thema bezahlbares Wohnen aufmerksam: Unter dem Slogan „Unser Auftrag, Euer Zuhause“ werden alle entsprechenden Beratungs-und Dienstleistungsangebote, Fördermöglichkeiten und gesetzliche Hebel der Stadt gebündelt auf einer Internetseite dargestellt.

Die Informationen zu den Themen wie Sozialwohnung, Wohngeld, Mietpreisbremse oder dem Bündnis für bezahlbares Wohnen sollen unter www.leipzig.de/euer-zuhause leicht und zentral auffindbar sein. Baubürgermeister Thomas Dienberg sagt: „Unser Auftrag als Stadt ist es, dass wir Maßnahmen entwickeln, damit sich alle Leipzigerinnen und Leipziger das eigene Zuhause weiter leisten können. Zugleich müssen wir dafür sorgen, dass neuer Wohnraum entsteht, der bezahlbar und vielfältig ist.“

Kampagne soll vielfältige Instrumente bekannter machen

Das Plakatmotiv sowie Postkarten werben ab Dienstag, 6. September, zwei Wochen lang im gesamten Stadtgebiet für die Maßnahmenpakete. Unterschiedliche Fachbereiche der Stadt – von der Stadtplanung, der Stadterneuerung und der städtischen Liegenschaftsentwicklung hin zum Sozialamt – bündeln dabei ihre Möglichkeiten. Heike Will, amtierende Leiterin des Amtes für Wohnungsbau und Stadterneuerung, sagt: „In einer wachsenden Stadt wie Leipzig wird der Wohnungsmarkt zunehmend angespannt. Wir haben bereits viele Instrumente, die hier gegensteuern – aber diese sind noch nicht ausreichend bekannt. Das wollen wir mit unserer Kampagne ändern.“

So unterstützt die Stadt Mieterinnen und Mieter dabei, bezahlbaren Wohnraum in der Stadt zu finden und zu behalten, beispielsweise mit einer digitalen Karte zu freien Sozialwohnungen. Auch sollen sie möglichst in ihren angestammten Nachbarschaften wohnen bleiben können – hierbei helfen etwa die für einige Quartiere erlassenen Sozialen Erhaltungssatzungen.

Darüber hinaus fördert die Stadt neuen Wohnraum, der für möglichst breite Bevölkerungsschichten erschwinglich bleibt. So vergibt der Freistaat Baukredite für Familienwohnungen, das Amt für Wohnungsbau und Stadterneuerung hilft bei der Antragstellung. Mit Konzeptverfahren für städtische Grundstücke soll ebenfalls erreicht werden, dass Baugruppen und Familien ihren Traum vom individuellen oder auch gemeinschaftlichen Wohnen verwirklichen können. Die Wohnraumförderung unterstützt Bauherren und Investoren dabei, Wohnungen mit Mietpreis- und Belegungsbindung zu schaffen. Diese Mieten können sich dann Menschen leisten, die Anspruch auf einen Wohnberechtigungsschein haben.

Weitere Informationen

 www.leipzig.de/euer-zuhause

Auch interessant

LIPSIA: Nur für Kaninchen und Tauben möglich

LIPSIA: Nur für Kaninchen und Tauben möglich Die für den Zeitraum vom 2. bis 4. …