Stadtreinigung wieder per E-Mail erreichbar – Stadt Leipzig

Hacker hatten eine Schwachstelle im Exchange-Server, der zum Senden und Empfangen von E-Mails dient, ausgenutzt und im Auftrag der Mitarbeiter unberechtigte E-Mails verschickt.

„Diese Schwachstelle wurde von den IT-Technikern beseitigt, sodass wir wieder per E-Mail erreichbar sind“, erklärt Elke Franz, kaufmännische Betriebsleiterin der Leipziger Stadtreinigung. „Da nicht gewährleistet ist, dass alle E-Mails, die uns vom 3. bis 16. Dezember 2021 zugestellt wurden, wiederhergestellt werden können, bitten wir Sie, diese E-Mails erneut an uns zu übermitteln.“

Der E-Mail-Server wurde nach dem Hackerangriff vor einer Woche schnellstmöglich isoliert und von externen Forensikern überprüft. Der Server wurde komplett neu konfiguriert. Von der Schnellintervention waren weniger als 30 Mitarbeiter betroffen. Der Täter ist noch nicht identifiziert.

Inzwischen wurden die Leipziger gebeten, bis auf weiteres keine E-Mails oder Online-Formulare zu versenden. E-Mails von der Stadtreinigung sollten auf keinen Fall gelesen, Links und Anhänge nicht geöffnet werden.

.

Auch interessant

Auswahlverfahren für den Deutschen Umweltpreis 2022 startet – Stadt Leipzig

Die entsprechenden Unterlagen können beim Amt für Umweltschutz, Abteilung Umweltschutz, postalisch (Prager Straße 118 – …