cloud-mining

Stadt definiert Mobilitätsstrategie 2030 – Stadt Leipzig

Grundlage für die Ausarbeitung des Masterplans war der Beschluss des Stadtrats zur Mobilitätsstrategie 2030 vom September 2018. Nach einem umfassenden, mehrjährigen Prozess zur Entwicklung von Mobilitätsszenarien entschied sich der Stadtrat einstimmig für das Nachhaltigkeitsszenario als Grundlage für alle weiteren Planungen im Bereich Verkehr und Mobilität.

Der Masterplan soll auf der Ratssitzung im Juli 2020 im Stadtrat erörtert werden. Nach Verabschiedung des Beschlusses wird die Verwaltung bis Ende dieses Jahres ein Konzept ausarbeiten, wie die Leipziger informiert werden können die Pläne und in die Diskussion involviert. Sie sollen unter anderem dazu beitragen, Maßnahmen in den identifizierten Handlungsfeldern zu priorisieren.

Die Maßnahmen

Das jetzt verfügbare Maßnahmenpaket umfasst insbesondere Projekte zur Stärkung des Fahrrad- und Fußverkehrs und zur Förderung der Attraktivität des öffentlichen Nahverkehrs. Mit dem Infrastrukturprogramm zeigt der Masterplan auch Möglichkeiten zur Instandhaltung, zum Aufbau und zum Ausbau der Verkehrsinfrastruktur auf und untersucht, wie die Verkehrssicherheit in Leipzig erhöht werden sollte. Ein wesentlicher Bestandteil des Infrastrukturprogramms sind die komplexen Maßnahmen der Stadt mit den Unternehmen der L-Gruppe. Weitere identifizierte Tätigkeitsbereiche sind die Weiterentwicklung des Verkehrsmanagements, die Entwicklung innovativer Lösungen für den gewerblichen Verkehr, Möglichkeiten zur Verbesserung der Pendlerströme und -beziehungen zwischen Städten und Umgebung sowie die Suche nach langfristigen Lösungen für den stationären Verkehr.

Darüber hinaus wurden sechs Querschnittsthemen erarbeitet, die alle Handlungsfelder betreffen. Dies beinhaltet entscheidende Faktoren und Bedingungen für die Umsetzung des Masterplans: zum Beispiel unter den Stichwörtern Digitalisierung, Finanzierung, Kommunikation und Aufteilung des Verkehrsbereichs.

zusätzliche Information

Die Abteilung Transport und Tiefbau war für die Entwicklung des Masterplans verantwortlich. Es gab auch einen sehr konstruktiven Austausch mit dem temporären beratenden Ausschuss des Stadtrats für Verkehr und Mobilität, der speziell zur Mobilitätsstrategie 2030 eingerichtet wurde. Darüber hinaus haben insbesondere die Unternehmen der L-Gruppe, aber auch andere kommunale Behörden und Experten, waren aktiv am gesamten Entwicklungsprozess beteiligt und leisteten einen wesentlichen Beitrag zum Inhalt der Vorlage.

www.leipzig.de/mobilitaetsstrategy

.

Auch interessant

Abbau der Rutsche am Spielplatz Herderplatz und Beteiligung der Bürger am neuen Spielangebot für 2022 geplant – Stadt Leipzig

In letzter Zeit hatten sich immer mehr Kinder beim Spielen auf dem 1994 gebauten Spielgerät …

Schreibe einen Kommentar

How to whitelist website on AdBlocker?