FernsehenMedien / KulturMusikSemperopernballStreamingTV-AusblickVeranstaltung

Semperopernball 2022 live: MDR überträgt aus der Dresdner Semperoper

Am 23. Februar findet in der Dresdner Semperoper der Semperopernball statt, der vom MDR live übertragen wird. Mehr als 2000 Gäste werden erwartet, darunter auch Debütanten, die nach einer dreijährigen Pause wieder in der Semperoper walzern können. Das Motto des Balls lautet „Lasst uns tanzen“ und verspricht einen berauschenden Abend mit Musik, Kultur und Tanz. Die Sächsische Staatskapelle wird von Jonathan Darlington dirigiert.

MDR-Programmdirektor Klaus Brinkbäumer betont die Bedeutung des Semperopernballs für die Dresdner und das gesamte Sendegebiet des MDR. Nach der pandemiebedingten Pause sei die Übertragung des Balls ein wichtiges kulturelles Highlight. Die Übertragung beginnt mit Einblicken in den „MDR Sachsenspiegel“ und wird von Stephanie Stumph und Tom Wlaschiha moderiert. Auch ein Live-Konzert von Giovanni Zarrella ist Teil des Programms. Der MDR Sachsen begleitet das Spektakel ebenfalls und meldet sich live vom Ballgeschehen.

Die semperopernball.de-Webseite zeigt, dass der Semperopernball seit 2006 jährlich in der Dresdner Semperoper stattfindet. Es handelt sich um einen der bedeutendsten und glamourösesten gesellschaftlichen Höhepunkte in Deutschland. Der Ball hat eine lange Tradition, die bis ins 19. Jahrhundert zurückreicht, als die Ballsaison in Dresden einen Höhepunkt erreichte. In den letzten Jahren hat der Ball teilweise politische Kontroversen ausgelöst, insbesondere aufgrund der Teilnahme oder Nicht-Teilnahme von Politikern.

Die folgende Tabelle gibt eine Übersicht über die Highlights und wichtige Informationen zum Semperopernball:

Datum23. Februar
OrtSemperoper, Dresden
ÜbertragungMDR-Fernsehen, mdr.de/tv, ARD Mediathek
ModerationStephanie Stumph, Tom Wlaschiha, Wolfgang Lippert
Live-KonzertGiovanni Zarrella

Der Semperopernball ist somit ein bedeutendes kulturelles Event, das auch über die Grenzen Sachsens hinaus strahlt und das dieses Jahr wieder für ein berauschendes Erlebnis sorgen wird.



Quelle: MDR Mitteldeutscher Rundfunk / ots

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"