Gesundheit

Selbsthilfegruppe für junge Frauen mit chronischer Blasenentzündung: Mitmachen und gemeinsam stark sein!

Ein Selbsthilfeaufruf für junge Frauen mit chronischer Blasenentzündung wurde kürzlich veröffentlicht. Die Gruppe zielt darauf ab, einen regelmäßigen Erfahrungsaustausch zu bieten, um über diese tabubelastete Erkrankung zu sprechen und Herausforderungen im Alltag sowie in der Liebe besser bewältigen zu können. Chronische Blasenentzündungen können verschiedene Ursachen haben, die nicht immer schnell identifiziert werden können. Dies führt zu täglichen Schmerzen und Ängsten bei jedem Toilettengang, sowie Einschränkungen in der Partnerschaft. Besonders betroffen ist der Bereich Sexualität, der von der Erkrankung stark beeinträchtigt wird und mit negativen Assoziationen verbunden ist. Insbesondere junge Frauen, die eine Beziehung suchen, bereits in einer Partnerschaft sind oder sich in der Familienplanung befinden, leiden unter diesen Belastungen.

Die Selbsthilfegruppe wird von der Selbsthilfekontakt- und Informationsstelle (SKIS) des Gesundheitsamtes in Leipzig betreut. Ansprechpartnerinnen für weitere Informationen sind Ina Klass und Tina Sothmann, die per E-Mail unter selbsthilfe@leipzig.de oder telefonisch unter 0341 123-6755 bzw. 0341 123-6763 erreichbar sind. Weitere Informationen finden Interessierte auch auf der Website www.leipzig.de/selbsthilfe.

Die Gründung dieser Selbsthilfegruppe ist eine wichtige Maßnahme, um jungen Frauen mit chronischer Blasenentzündung das Gefühl von Unterstützung und Verständnis zu vermitteln. Durch den Erfahrungsaustausch können sie lernen, besser mit den Herausforderungen dieser Erkrankung umzugehen und sich gegenseitig zu unterstützen. Die tabubelastete Natur der chronischen Blasenentzündung wird durch die Schaffung eines sicheren Raums für Gespräche und den Austausch von Informationen aufgebrochen.

Es ist wichtig, dass mehr Aufmerksamkeit und Unterstützung für Menschen mit chronischen Erkrankungen wie Blasenentzündungen geschaffen wird. Selbsthilfegruppen können eine wertvolle Ressource sein, um Betroffenen zu helfen, ihre Lebensqualität zu verbessern und sich gegenseitig zu stärken. Die Initiative, junge Frauen mit chronischer Blasenentzündung zusammenzubringen, ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung.

ThemaChronische Blasenentzündung
Zielgruppejunge Frauen
AnsprechpartnerIna Klass und Tina Sothmann
Kontaktselbsthilfe@leipzig.de
Telefon0341 123-6755, 0341 123-6763
Websitewww.leipzig.de/selbsthilfe


Quelle: www.leipzig.de

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"