Im Falle einer Koronaverletzung: Nach Angaben der Polizei floh Embolo über das Dach - Gladbach-Trainerin Rose kündigt Rückkehr an

Ryanair erwartet Verluste in Milliardenhöhe aufgrund von Corona

Dublin. Europas größte Billigfluggesellschaft Ryanair erwartet für das laufende Geschäftsjahr 2020/21 einen Verlust von fast einer Milliarde Euro aufgrund des Einbruchs der Reisen während der Koronapandemie.

Obwohl die Entwicklung angesichts der Änderungen der Reisebeschränkungen schwer vorhersehbar ist, prognostiziert das Management angesichts der Impfkampagnen für das bis Ende März laufende Geschäftsjahr einen Verlust von 850 bis 950 Millionen Euro, teilte das Unternehmen am Montag mit in Dublin.

Massiver Rückgang der Passagierzahlen

Erst Anfang Januar hat Ryanair seine bereits trockenen Geschäftspläne für den Winter aufgrund verschärfter Sperren gekürzt.

Seitdem hat Ryanair für das Geschäftsjahr 2020/2021 nur 26 bis 30 Millionen Passagiere erwartet, obwohl laut Ankündigung vom Montag eine Zahl am unteren Ende wahrscheinlicher ist. In den drei Monaten bis Dezember hatte das Unternehmen insgesamt nur 8,1 Millionen Passagiere, 78 Prozent weniger als vor einem Jahr.

Über 300 Millionen Euro Verlust im letzten Quartal

Das Endergebnis war ein Verlust von fast 321 Millionen Euro. Im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres hatte Europas größte Billigfluggesellschaft fast 88 Millionen Euro verdient. Nach der Corona-Krise will CEO Michael O’Leary wieder von vorne anfangen. Im darauffolgenden Geschäftsjahr sollte die Zahl der Passagiere auf das Vorkrisenniveau zurückkehren.

Die Zahl der jährlichen Passagiere wird bis zum Geschäftsjahr 2026 voraussichtlich auf 200 Millionen ansteigen. Erst im Dezember hatte die Gruppe ihre Bestellungen für die Boeing 737 Max um 75 auf 210 Einheiten erhöht.

Inspiriert vom LVZ Newsticker -> Zum kompletten Artikel

Auch interessant

Verkehrsbeschränkungen rund um Rammstein-Konzerte am 20. und 21. Mai 2022 – Stadt Leipzig

Auf unserer Website werden nur technische Cookies verwendet. Für statistische Zwecke verwenden wir Cookie-freie Website-Statistiken …

Schreibe einen Kommentar