Robin Spanke wird City Manager für Leipzig – Stadt Leipzig

Nach der Bekanntgabe und Prüfung der Bewerbungsunterlagen durch eine Auswahlkommission steht nun fest, dass Robin Spanke neuer Stadtmanager wird und voraussichtlich am 1. Dezember 2021 seine Arbeit aufnehmen wird. Der 29-Jährige lebt in Leipzig und ist seit 2017 Centermanager des Einkaufszentrums „Höfe am Brühl“. Der gelernte Immobilienkaufmann war zuvor in leitender Position im Paunsdorf Center Leipzig, im Theresien Center Straubing und im Centro Oberhausen tätig. Seit 2017 ist er im Vorstand des City Leipzig Marketing eV sowie in der AG Innenstadt Leipzig und prägt viele Aktivitäten, die zur Belebung der Innenstadt beitragen.

Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung sagte: „Robin Spanke ist ein ausgewiesener Experte, der die Innenstadt aus seinen Jahren als Centermanager der ‚Höfe am Brühl‘ sehr gut kennt und als neuer Citymanager schnell greifbare und zählbare Akzente setzen kann .“

„Ich freue mich sehr auf die neuen Aufgaben und den Ausbau des Netzwerks aller innerstädtischen Akteure“, sagt Robin Spanke. „Leipzig ist eine aufstrebende, dynamische Stadt mit hoher Lebensqualität. Wir haben beste Voraussetzungen, um die Innenstadt für unsere Bewohner und Gäste noch attraktiver zu machen. Ob digitale Kompetenz, Innenstadtkonzept, touristischer Entwicklungsplan oder Leipziger Zentrumsfonds – ich gebe auch in Zukunft gerne Impulse für kreative Stadtstrategien und unterstütze deren Umsetzung. „

Clemens Schülke, kommissarischer Leiter des Referats Wirtschaft, Arbeit und Digital, ergänzt: „Die Stadtverwaltung wird als Mittler und Koordinator an den Schnittstellen zwischen innerstädtischen Akteuren, Stadtverwaltung und Kommunalpolitik agieren. Sie soll vor allem Anlaufstelle für innerstädtische Einzelhändler, Gastronomen, Hoteliers, Immobilienbesitzer, Makler, Dienstleister, Kultur und Verwaltung sein. „

Zu den Aufgaben des neuen Citymanagers gehört auch die Entwicklung von Zwischennutzungskonzepten und Nachnutzungsmöglichkeiten für freie Einzelhandelsflächen (Leerstandsmanagement). Ziel ist es, Ideen für kreative und nachhaltige neue Veranstaltungs- und Werbeformate zu entwickeln, um den Handel und die Außenwirkung Leipzigs zu stärken. Dazu soll auch der Austausch mit Stadtmanagern auf regionaler und überregionaler Ebene beitragen.

Thomas Oehme, 1. Vorsitzender des City Leipzig Marketing e die ‚Innenstadt der Zukunft‘ wird erfolgreich funktionieren.“

Die Ausgangslage dafür ist gut, denn die Leipziger Innenstadt wurde 2019 zum zweiten Mal zur attraktivsten deutschen Großstadt gekürt. Das ergab eine Umfrage des Kölner Marktforschungsinstituts IFH.

Organisatorisch ist die City-Manager-Funktion an die Leipzig Tourismus und Marketing (LTM) GmbH angebunden. Robin Spanke wird daher seinen Arbeitsplatz bei der LTM GmbH im City-Hochhaus (Augustusplatz 9) beziehen. LTM-Geschäftsführer Volker Bremer freut sich auf die enge Zusammenarbeit zwischen Tourismus und Stadtmanagement. „Leipzigs kompakte Innenstadt mit ihren attraktiven Passagen und Messegeländen ist unser touristisches Aushängeschild. Daher ist es wichtig, dass wir diese gemeinsam weiter ausbauen und den Besuchern einen attraktiven Mix aus Handel, Kultur, Gastronomie und Erholungsbereichen bieten. Vielen Dank für das Vertrauen der Leipziger Städte, der Stadtverwaltung und des City Leipzig Marketing eV, die diese Position gezielt eingerichtet haben. „

Auch interessant

Wettbewerbssieger setzen digitale Innovationen für Tourismus, Umwelt und Bürgerbeteiligung in Leipzig um – Stadt Leipzig

Aus insgesamt 32 Einreichungen wurden die drei Gewinner der in diesem Jahr erstmals ausgetragenen „Smart …