Richtfest für den neuen Standort für die Produktion von Hochvoltbatterien in Leipzig – Stadt Leipzig

DRÄXLMAIER ist seit letztem Jahr sogar der erste Zulieferer, der in Sachsenheim bei Stuttgart ein 800-Volt-Gesamtbatteriesystem für einen rein elektrisch angetriebenen Sportwagen produziert. Mit dem neuen Werk in Leipzig wird der Ausbau der Produktionskapazitäten für Hochvoltbatteriesysteme weiter vorangetrieben, um die zunehmende Elektrifizierung von Fahrzeugmodellen zu unterstützen.

Ministerpräsident Michael Kretschmer dankte ihnen für ihr Vertrauen in Sachsen als Wirtschaftsstandort.

Torsten Bonew, Erster Bürgermeister und Finanzvorstand der Stadt Leipzig, betonte: „Neben den in Leipzig ansässigen Automobilherstellern sorgen insbesondere innovative Zulieferer wie die DRÄXLMAIER-Gruppe für nachhaltige Wachstumsimpulse in der Region und tragen mit Investitionen dazu bei in der Elektromobilität, dass die Zukunftsfähigkeit der Region weiter gestärkt wird. „

Auch interessant

Fachkräftebund fordert Einreichung von Projekten – Stadt Leipzig

Ziel des diesjährigen Förderaufrufs der Leipziger Fachkräfteallianz ist es, die Jugendarbeitslosigkeit in Leipzig zu reduzieren …

Schreibe einen Kommentar