Nordtor des Leipziger Südfriedhofs wird saniert

Nordtor des Leipziger Südfriedhofs wird saniert

Das Nordtor des Leipziger Südfriedhofs wird saniert. Die Arbeiten haben in dieser Woche begonnen und werden voraussichtlich bis Ende September 2023 andauern.

Während der Bauphase ist das Nordtor gesperrt und kann nicht als öffentlicher Durchgang genutzt werden. Besucherinnen und Besucher werden gebeten alternativ das Westtor, Friedhofsweg 3, als Zugang zum Südfriedhof zu nutzen. Für temporäre Einschränkungen aufgrund der Baumaßnahme, bittet das Amt für Stadtgrün und Gewässer um Verständnis.

Rekonstruktion mit Originalbauteilen

Das denkmalgeschützte zweiflügelige Nordtor der kulturhistorisch bedeutsamen Friedhofsanlage bildet den Beginn der Hauptachse zum Trauerhallenkomplex und besteht aus zwei Seitentoren. Die schmiedeeisernen Zaun- und Torelemente sind stark verwittert und teilweise nicht mehr funktionstüchtig. Auch die Sockelmauern und Pfeiler sind aufgrund ihres Alters zum Teil instabil, durch Wurzeln, Korrosion und zuletzt einen Sturm stark geschädigt. Die Anlage wird nun mit Originalbauteilen und unter Auflagen des Denkmalschutzes rekonstruiert und in Teilen neu gebaut.

Unter anderem werden die Stahlbetonfundamente wiederhergestellt, neue Pfeilerelemente und Säulenköpfe aus Beton montiert, gut erhaltene Zaunelemente werden ergänzt und wiederverwendet. Zudem wird das Mauerwerk saniert. Geplant ist auch, die sechs Laternen zu reparieren beziehungsweise nachzubauen.

Auch interessant

Bilanz 2022: Weiterhin weniger Hochzeiten als vor der Pandemie

Bilanz 2022: Weiterhin weniger Hochzeiten als vor der Pandemie

Bilanz 2022: Weiterhin weniger Hochzeiten als vor der Pandemie Die Leipzigerinnen und Leipziger haben im …