Computer und InformationstechnologieFernsehenMassenmedienMedienNetzwerkRadio

Neue Mobilfunkstation entlang Bahnstrecke Leipzig-Probstzella: Vodafone schließt Funkloch

Eine neue Mobilfunkstation entlang der Bahnstrecke von Leipzig nach Probstzella wurde in Leipzig von Vodafone in Betrieb genommen. Diese Station unterstützt LTE- und 5G+-fähige Antennen und schließt ein Funkloch entlang der Strecke. Rund 2.000 Fahrgäste pro Tag profitieren von der verbesserten Internet-Versorgung. Die Kooperation zwischen Vodafone und der Deutschen Bahn hat das Ziel, bis 2025 ein lückenloses Mobilfunknetz entlang der Bahnstrecken in Deutschland zu schaffen.

Die City of Leipzig wird von dieser Entwicklung profitieren, da eine verbesserte Mobilfunkabdeckung entlang der vielbefahrenen Bahnstrecke die Lebensqualität für Einwohner und Besucher gleichermaßen erhöht. Diese Maßnahme trägt dazu bei, die digitale Infrastruktur in der Region Leipzig zu stärken und die Konnektivität entlang des Schienenverkehrs zu verbessern.

Historisch gesehen war Leipzig schon immer ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt und hat eine lange Tradition im Schienenverkehr. Die Verbesserung der Mobilfunkversorgung entlang der Bahnstrecken knüpft an diese Tradition an und modernisiert die Verbindungen für die Bewohner und Besucher der Region.

In der folgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht über die Entwicklung der Mobilfunkabdeckung entlang der Bahnstrecke von Leipzig nach Probstzella:

JahrEreignis
2022Start der Kooperation zwischen Vodafone und DB
2024Inbetriebnahme neuer Mobilfunkstation in Leipzig
2025Geplante Fertigstellung des lückenlosen Mobilfunknetzes entlang der Bahnstrecken

Die Fortschritte in der Mobilfunkabdeckung entlang der Bahnstrecken zeigen das Engagement von Unternehmen wie Vodafone, die digitale Infrastruktur in Deutschland zu verbessern und die zukünftige Konnektivität zu sichern.



Quelle: Vodafone GmbH / ots

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"