Neue Fußgängerüberwege werden in der Mitte-Südost und Engelsdorf – Stadt Leipzig gebaut

Beide Baumaßnahmen sind Teil des Zebrastreifenprogramms zur Umsetzung der Mobilitätsstrategie 2030. Friedemann Goerl, verantwortlich für den Fußgängerverkehr der Stadt Leipzig, sagt: „Ich freue mich, dass der neue Zebrastreifen vor allem das Überqueren der Straßen deutlich sicherer macht für Schulkinder. Aber auch für alle anderen Fußgänger in unserer Stadt sind Zebrastreifen ein wichtiges Instrument zur Förderung der lokalen Mobilität.“

In den vergangenen drei Jahren wurden bereits an sechs Standorten neue Fußgängerüberwege gebaut oder komplett umgebaut. Zuletzt im September auf der Seehausener Allee vor der Grundschule Seehausen. Zudem wurden viele bestehende Zebrastreifen an die aktuellen Standards angepasst, um zu jeder Tageszeit einen sicheren Vorrang für Fußgänger zu gewährleisten. Von 2018 bis 2021 wurden insgesamt 52 Ampeln an Fußgängerüberwegen auf LED-Technik umgestellt, was knapp der Hälfte aller Standorte entspricht.
Eine aktuelle Übersicht über alle Baustellen, Sperrungen und Verkehrseinschränkungen im Leipziger Straßennetz finden Sie auf der interaktiven Seite unter www.leipzig.de/baprojekte. Die relevanten Detailinformationen können wahlweise in einer Kartendarstellung oder in einer Tabelle abgerufen werden – beispielsweise zu Art und Dauer der Sperrung und möglichen Umleitungen.

.

Auch interessant

Umweltinformationszentrum berät wieder kostenlos zu Schimmel in Wohnräumen – Stadt Leipzig

Zwischen 15 und 17 Uhr informieren sie über mögliche Gefahren und Vorgehensweisen. Persönliche Beratungstermine werden …