Mobilitätsstation am Hauptbahnhof wird deutlich erweitert

Mobilitätsstation am Hauptbahnhof wird deutlich erweitert


Auf Grund der steigenden Nachfrage wird die Mobilitätsstation auf der Westseite des Hauptbahnhofs jetzt erweitert. Sie gehört zu einer der beliebtesten Mobilitätsstationen für den Umstieg in Bus und Bahn sowie zur Ausleihe von Fahrrädern, E-Scootern oder zum Carsharing.

Zunächst wird der bestehende Parkscheinautomat für das Kurzparken abmontiert. Dies ist künftig weiterhin an der Ostseite oder in den großen Parkhäusern am Hauptbahnhof möglich. Um zusätzliche Kapazitäten für Carsharing und E-Scooter zu schaffen, entfallen insgesamt neun kostenpflichtige Parkplätze auf der Westseite.

In Zusammenarbeit mit den Leipziger Verkehrsbetrieben entstehen künftig weitere zwölf Stellplätze für E-Tretroller sowie sieben neue Plätze für Carsharing-Anbieter. Die Schnellladesäule für E-Fahrzeuge vor Ort bleibt bestehen.

Die Umbauten sollen voraussichtlich Ende Oktober 2022 abgeschlossen sein. Dann stehen an der Mobilitätsstation am Hauptbahnhof insgesamt 17 Stellplätze für Carsharing, darunter zwei für E-Carsharing, vier Plätze für öffentliches Laden von Elektrofahrzeugen, zwei Behindertenstellplätze, 24 für E-Tretroller sowie eine große Anzahl Fahrradbügel zur Verfügung.

Wachsende Nachfrage

Die Nachfrage nach Carsharing und E-Scooter-Flächen wächst. Der Ausbau der Mobilitätsstation am Hauptbahnhof reagiert auf diese Nachfrage. Notwendig wurde die Erweiterung auch, weil mit dem Bau des Löwitz Quartier westlich des Hauptbahnhofs mehrere Carsharingplätze entfallen. Sie ist zudem ein Baustein der vom Stadtrat beschlossenen Mobilitätsstrategie 2030, um öffentliche und klimaschonende Mobilitätsangebote zu fördern. Mobilitätsstationen sind an zentralen Verkehrsknotenpunkten wie etwa Haltestellen errichtet und sollen den Umstieg zwischen verschiedenen Mobilitätsangeboten erleichtern – etwa zwischen S-Bahn und E-Scooter oder zum Carsharing. Dies stärkt den Umweltverbund und trägt zu einer umwelt- und klimafreundlichen Stadt bei.

Die Mobilitätsstation Nr. 4 am Hauptbahnhof wurde als eine der ersten Stationen 2015 durch die Leipziger Verkehrsbetriebe eingerichtet und seither mehrfach erweitert, etwa um weitere Mobilitätsformen wie E-Tretroller integrieren zu können und auf die wachsende Nachfrage zu reagieren.

Auch interessant

Verkehrseinschränkungen rund um Bundesligaspiel RB Leipzig gegen den VfL Wolfsburg am 27. August 2022

Verkehrseinschränkungen rund um Bundesligaspiel zwischen RB Leipzig und SC Freiburg am 9. November 2022

Verkehrseinschränkungen rund um Bundesligaspiel zwischen RB Leipzig und SC Freiburg am 9. November 2022 Für …