Mehr als sechs Millionen Euro für die Innenstadt: Leipzig erhält Bundes-Förderbescheid

Mehr als sechs Millionen Euro für die Innenstadt: Leipzig erhält Bundes-Förderbescheid

Mehr als sechs Millionen Euro für die Innenstadt: Leipzig erhält Bundes-Förderbescheid


Der Stadt Leipzig wurde die beantragte Förderung im Rahmen des Bundesprogramm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ zugesprochen. Damit stehen 6.067.903 Euro Fördermittel inklusive eines kommunalen Eigenanteils in Höhe von 1.873.225 Euro zur Verfügung.

  • Leipzig University’s New Augusteum on Augustusplatz with trees in the front

    Leipzig University’s New Augusteum on Augustusplatz

    ©
    Andreas Schmidt/LTM

Die Mittel werden bis 2025 in 21 dezernats- und ämterübergreifende Projekte investiert. An den Vorhaben beteiligen sich weitere Partner wie Volkshochschule, Musikschule, Oper, Museum der bildenden Künste, Stadtgeschichtliches Museum, Stadtreinigung, LTM GmbH und der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND).

Überwiegend realisiert werden die Projekte in der Innenstadt, im Stadtteil Mockau, in der Georg-Schumann-Straße, aber auch im übrigen Stadtgebiet. Das Ziel sind integrative, multifunktionale Orte, an denen Menschen ihre Freizeit verbringen, gemeinsam Ideen entwickeln, arbeiten und leben. Entstehen sollen „Wohlfühlorte“ für alle Generationen und Wirtschaftsbranchen.

Clemens Schülke, designierter Bürgermeister für Wirtschaft, Arbeit und Digitales: „Die Förderung durch den Bund bietet eine große Chance für Leipzig. Die Vielfalt der Projekte bringt zum Ausdruck, wie wir die Innenstadt zukünftig nutzen wollen: Neben dem Handel und der Gastronomie wird es weitere gute Gründe geben, die Innenstadt zu besuchen, sei es durch Kultur oder andere attraktive Freiräume, die zum Verweilen einladen.“

Diese Projekte werden 2022 bis 2025 gefördert

Innovative Konzepte und Handlungsstrategien

  • Planungswettbewerb „Stadtraumkonzept erweiterte Innenstadt“

Machbarkeitsstudien, Beratungsleistungen, Gutachten, Planungen

  • Machbarkeitsstudie Öffnung Rathaus + Pilotfläche
  • Potentialanalyse: BildungsCampus Volkshochschule / Musikschule
  • Umsetzungskonzept Warenhaus „Zweite Liebe“
  • Belebung Rückseite Oper/Schwanenteich

Innenstadtbezogene Kooperationen

  • Neuausrichtung (City-)Zentrenmanagement
  • Magistrale Georg-Schumann-Straße – Verstetigung lokaler Strukturen
  • Mockau – Lokale Ökonomie stärken
  • Mehrwegsystem – Mehrweg-Geschirrsystem für die Takeaway Gastronomie in Leipzig
  • Mobile Seniorenarbeit – Zentren für alle

Verfügungsfonds

  • Etablierung eines „Cityfonds“

Vorübergehende Anmietung von leerstehenden Räumlichkeiten

  • „Zweite Liebe“- Warenhaus
  • Museums-/Kultur-Schaufenster

Innenstadtmarketing und Öffentlichkeitsarbeit

  • Zentren-Tourismus und innovative Wertschöpfungsketten
  • Internationale Tage der Städtepartnerschaften
  • UNESCO Welttag
  • Museums-Karree M²plus

Baulich-investive Maßnahmen: Aufwertungen von Gebäuden, Plätzen, Freiflächen

  • Calisthenics / Streetball
  • Stadtbäume / Umgestaltung Salzgäßchen / Spielschnecke

Das Förderprogramm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ wurde im Juli 2021 vom Ministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und dem Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) aufgelegt. Eine Ideenskizze reichte Leipzig im September 2021 ein. Im Oktober 2022 wurde der Förderbescheid bestätigt.

Auch interessant

Gratis-WLAN an drei neuen HotSpots in Leipzig

Gratis-WLAN an drei neuen HotSpots in Leipzig

Gratis-WLAN an drei neuen HotSpots in Leipzig Die Stadt Leipzig erweitert das Gratis-WLAN-Angebot für Touristen …