FernsehenMedienMedien / KulturRegionalbüro

MDR Salzwedel: Neue Regionalberichterstattung aus Altmarkkreis – MDR SACHSEN-ANHALT in Salzwedel gestartet

Mit einem neuen Regionalbüro in Salzwedel ist MDR SACHSEN-ANHALT jetzt noch näher am Geschehen in der Altmark. Die beiden Reporterinnen Carina Emig und Lydia Zahn werden von dort aus über das Geschehen im Altmarkkreis Salzwedel berichten, sowohl für das MDR-Radioprogramm als auch für das Regionalmagazin MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE und andere Formate des MDR. Die Eröffnung des Regionalbüros wurde von Tim Herden, Direktor des MDR-Landesfunkhauses Sachsen-Anhalt, und MDR-Intendant Ralf Ludwig begleitet, die die Bedeutung der regionalen Berichterstattung hervorhoben.

Die lokale Berichterstattung aus der Altmark wird somit intensiviert und die regionale Verankerung des Mitteldeutschen Rundfunks weiter gestärkt. Das Ziel ist es, ein „MDR für alle“ zu sein und Themen aus allen Regionen des Sendegebiets authentisch abzubilden.

In der Tabelle unten sind einige Fakten zu MDR SACHSEN-ANHALT und dem neuen Regionalbüro aufgeführt:

FaktInformation
SendernameMDR SACHSEN-ANHALT
Standort des neuen RegionalbürosSalzwedel, Altmarkkreis
ReporterinnenCarina Emig und Lydia Zahn
BerichterstattungMDR-Radioprogramm, MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE, MDR um 2
Online-Präsenz des MDRSoziale Medien und MDR-Online-Angebote
EröffnungseventIm „Kunsthaus“ in Salzwedel
Zitat von MDR-Intendant Ralf Ludwig„Unser Ziel ist es, ein ‚MDR für alle‘ zu sein.“

Die Eröffnung des neuen Regionalbüros in Salzwedel markiert einen wichtigen Schritt für den MDR in der Region und verspricht eine noch intensivere und authentischere Berichterstattung aus der Altmark.



Quelle: MDR Mitteldeutscher Rundfunk / ots

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"