LiteraturMedienPsychologieWeiterbildung

Lesekompass 2024: Die 10 besten Kinderbücher – gewählt von Fach- und Kinderjurys

Die Leipziger Buchmesse im März wird in diesem Jahr die Lesekompass Top Ten der Neuerscheinungen im Kinder- und Jugendbereich 2024 vorstellen. Eine Jury hat aus knapp 300 Einreichungen die besten Titel ausgewählt. Im Zentrum stehen „bildstarke“ Titel, die Geschichten durch Illustrationen oder die Verknüpfung von Text und Bild erzählen. Neben einer Fachjury sind auch drei Kinder- und Jugendjurys am Auswahlprozess beteiligt. Die Gewinner dieser Jurys werden am 21. März in Leipzig bekannt gegeben.

Die Lesekompass 2024 bietet eine Bandbreite an Büchern, von Bilderbüchern über klassische Comics und Mangas bis hin zu Graphic Novels und Comic-Romanen. Alle haben gemein, dass die Zeichnungen und Bilder eine zentrale Rolle in der Erzählung spielen. Besonders für Kinder und Jugendliche mit weniger Leseübung bietet dies einen leichten Einstieg in die Welt der Geschichten.

Zu den ausgezeichneten Titeln gehören „Pips fliegt“ von Corey R. Tabor, „Monstersee“ von Leo Timmers, „Wie man einen Bären findet“ von John Condon, „Regentag“ von Jens Rassmus, „Lieber Bruder, tut mir (gar nicht) leid …“ von Alison McGhee, „Krypto – Geheimnisvolle Meereswesen“ von Hans Jørgen Sandnes, „PAWS. Die Pfötchen-Freunde“ von Nathan Fairbairn, „White Bird – Wie ein Vogel“ von R. J. Palacio, „Snapdragon“ von Kat Leyh und „Elle(s) 01: Die Neue(n)“ von Kid Toussaint.

Die Jury lobt die ausdrucksstarken Illustrationen und die Vielfalt der Geschichten, die sich für Kinder und Jugendliche eignen. Die Preisverleihung der Lesekompass 2024 findet am Donnerstag, den 21.03.2024, um 10:30 Uhr in Halle 3 auf der Leipziger Buchmesse statt. Auch ein Livestream wird unter www.stiftunglesen.de/lesekompass verfügbar sein.

Eine Tabelle mit den ausgezeichneten Titeln und weiteren relevanten Informationen könnte folgendermaßen aussehen:

TitelAutorVerlagAltersempfehlung
Pips fliegtCorey R. TaborThienemannab 3 Jahren
MonsterseeLeo TimmersAracariab 4 Jahren
Wie man einen Bären findetJohn CondonUeberreuterab 4 Jahren
RegentagJens RassmusPeter Hammerab 5 Jahren
Lieber Bruder, tut mir (gar nicht)Alison McGheeKnesebeckab 8 Jahren
Krypto – Geheimnisvolle MeereswesenHans Jørgen SandnesLoewe Graphixab 9 Jahren
PAWS. Die Pfötchen-FreundeNathan FairbairnOetinger migoab 9 Jahren
White Bird – Wie ein VogelR. J. PalacioHanserab 12 Jahren
SnapdragonKat LeyhReproduktab 12 Jahren
Elle(s) 01: Die Neue(n)Kid Toussainttoonfishab 14 Jahren

Diese Auszeichnung und der Fokus auf „bildstarke“ Titel könnten lokale Buchhandlungen und Bibliotheken dazu ermutigen, ihr Angebot an Kinder- und Jugendbüchern zu erweitern und gezielt solche Titel anzubieten, die für Kinder und Jugendliche mit weniger Leseübung besonders interessant sind.



Quelle: Stiftung Lesen / ots

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"