Leipzigs Online-Projekte zur Deutschen Woche in St. Petersburg – Stadt Leipzig

„Gerade in Zeiten von Corona ist es wichtig, die internationalen Beziehungen lebendig zu halten und nach Möglichkeit auszubauen und um neue Formen der Zusammenarbeit zu ergänzen“, betont Dr. Gabriele Goldfuß, Leiterin des Referats Internationale Zusammenarbeit. „Digitale Formate sind eine Chance, jetzt und in Zukunft schnell und effektiv zusammenzukommen. Für Leipzig und für unsere Region ist es sehr wichtig, auch in schwierigen Zeiten die direkte Zusammenarbeit mit unseren vielfältigen russischen Partnern zu pflegen. Die Welt dreht sich weiter. Wir auch mit Blick auf die Phase nach Corona weiter reden und austauschen müssen.“

Kulturelle Highlights

Leipzig ist in dem vielfältigen Programm mit verschiedenen Projekten aus den Bereichen Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft vertreten. Aufgrund der coronabedingten Einschränkungen werden viele Veranstaltungen online oder in einem hybriden Format geplant. Kulturelle Highlights aus Leipzig sind der Workshop des Leipziger Balletts mit den Solisten des Michailowski-Theaters und der Vortrag von Prof. Birgit Harreß vom Institut für Slawistik der Universität Leipzig im Dostojewski-Museum.

Die beiden Leipziger Schriftsteller Thomas Podhostnik und Heike Geißler sowie die Verleger Jan Wenzel und Anne König von Spector Books Leipzig präsentieren ihre Werke im Goethe-Institut St. Petersburg. Küf Kaufmann, Direktor des Ariowitsch-Hauses und Autor, widmet Max Ariowitsch, dem Sohn eines erfolgreichen Pelzhändlers und russischen Juden, einen Vortrag (auf Russisch). Ein weiteres Highlight ist das Konzert der Leipziger Band „Still in the Woods“.

Wirtschaft und Wissenschaft

Auf dem Gründertag und dem Technologieforum präsentieren sächsische Unternehmen, darunter auch Leipzig, ihre Innovationen. Deutsche und russische Unternehmer können sich austauschen und mögliche Kooperationen diskutieren. Die Industrie- und Handelskammer zu Leipzig veranstaltet mit der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer eine Podiumsdiskussion zur dualen Berufsausbildung. Das Amt für Umweltschutz der Stadt Leipzig beteiligt sich am Fachaustausch zum Thema Wasser und Resilienz, also Widerstand.

Gesamtes Programm und Anmeldung

Weitere Highlights und das gesamte Programm der Deutschen Woche finden Sie ab 19. April 2021 auf der Website des Generalkonsulats leipzig.mid.ru und unter www.leipzig.de. Um an den kostenlosen Hybrid- und Digital-Events teilnehmen zu können, müssen Sie sich über . anmelden www.deutsche-woche.ru/de/ notwendig. Die Deutsche Woche wird seit 2003 veranstaltet, wobei jedes Jahr ein Bundesland im Fokus steht. Die Deutsche Woche hat sich als zentrale Veranstaltung der russisch-deutschen Zusammenarbeit im Nordwesten Russlands etabliert.

.

Auch interessant

Schulkalender Berufs- und Studienorientierung 2021 – Unternehmen und Veranstalter setzen verstärkt auf digitale Angebote

Viele Veranstaltungen finden nicht in Präsenz statt, daher setzen Veranstalter und Unternehmen verstärkt auf digitale …