cloud-mining

Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft mbH (LWB) auf gesundem Kurs – Stadt Leipzig

„Die LWB hat sich in den letzten Jahren zu einem vorbildlichen kommunalen Unternehmen entwickelt“, sagte Bürgermeister Burkhard Jung zu dem Deal. „Das Unternehmen, hinter dem die schwierigen Zeiten liegen, hat sich von selbst erholt und viele Aufgaben in unserer wachsenden Stadt übernommen.“ Laut Jung ist der LWB eine Garantie für bezahlbaren Wohnraum in Leipzig und ein wichtiger Partner für eine bessere soziale Infrastruktur.

Investition von 170 Millionen Euro

Die stabile wirtschaftliche Situation ermöglicht es dem Unternehmen nun, mehr Geld für Renovierungen und Neubauten auszugeben. Insgesamt 170 Millionen Euro sollen in fünf aktuelle Bauprojekte fließen.

Im vergangenen Jahr wurde mit dem Bau von 97 Wohnungen und einer integrierten Kindertagesstätte mit 96 Plätzen in der Bernhard-Göring-Straße 17 begonnen.

Derzeit werden in der Straße des 18. Oktober vom 5. bis 7. Oktober 104 Wohnungen gebaut (Baubeginn Juli 2019).

Der Spatenstich für 152 Wohnungen in der Littstraße 2-7 fand ebenfalls im Juli 2019 statt.

Die Rohbaukonstruktionen sind an allen drei Standorten vorhanden, und die Wohnungen sollten im ersten Quartal 2021 bezugsfertig sein.

Als kommunales Unternehmen wird die LWB weiterhin ihren Beitrag dazu leisten, dass das Leben in Leipzig bezahlbar bleibt. Iris Wolke-Haupt, LWB-Generaldirektorin Wohnen und Bauen: „Investitionen in den Wohnungsbau müssen nachhaltig und ressourcenschonend sein. Wir teilen die Verantwortung für unsere Umwelt.“ Bereits heute ist LWB mit 49 Photovoltaikanlagen auf den Dächern der Vermieter in Leipzig mit den meisten Solaranlagen. Der weitere Ausbau wird für die LWB künftig eine wichtige Rolle bei der Reduzierung der CO2-Emissionen im Bausektor spielen.

Kalte Miete 6,50 Euro

Im Mai 2020 gab der LWB den Startschuss für neue Wohngebäude mit integrierter Kindertagesstätte in der Landsberger Straße 120-126 (106 Wohnungen, Fertigstellung 2022) und in der Saalfelder Straße (300 Wohnungen in 18 Häusern, Fertigstellung 2023).

Drei Viertel dieser Wohnungen sind an das Miet- und Belegungsgesetz gebunden. Nur Inhaber der weißen Wohnberechtigungsbescheinigung der Stadt können die subventionierte Miete von 6,50 € pro Quadratmeter genießen.

Eigenkapital oben

„Die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage der LWB hat sich weiterhin positiv entwickelt. Die von der Stadtverwaltung geforderten Finanzzahlen und -ziele wurden erreicht“, kommentiert Ute Schäfer, Geschäftsführerin für Finanzen und Vermögensverwaltung der LWB. „Die Eigenkapitalquote – ein wesentlicher Indikator für die Kreditwürdigkeit eines Unternehmens – erreichte mit 40,7 Prozent einen neuen Höchststand.“ Das Geschäftsergebnis vor Steuern betrug 8,65 Mio. EUR. Das Jahresergebnis von 18,5 Millionen Euro wurde wie in den Vorjahren stark von Sonderfaktoren beeinflusst.

78 Prozent der Mieter sind zufrieden

Die Entwicklung des LWB, insbesondere aber Service und Kundenorientierung, belohnt auch die Mieter, wie die jüngste Kundenumfrage zeigt. 78 Prozent der mehr als 3.000 Teilnehmer bewerteten es als „sehr gut“ oder „gut“.

.

Auch interessant

Stadt erwirbt "Connewitz Tipp"

Die sogenannte "Connewitz Tipp" ist rund 940 Quadratmeter groß und wird derzeit noch als Parkplatz …

Schreibe einen Kommentar

How to whitelist website on AdBlocker?