„Leipziger Pflanzen“ übernimmt Patenbaum für die baumstarke Stadt – Stadt Leipzig

„Bäume sind Alleskönner und übernehmen wichtige Funktionen für das Klima, unsere Gesundheit und das Stadtbild“, sagt Oberbürgermeister Burkhard Jung. „Unser gemeinsames Ziel, das im Straßenbaumkonzept Leipzig 2030 verankert ist, ist es daher, den aktuellen Bestand von rund 57.000 Straßenbäumen jährlich um 1.000 Bäume zu erweitern und damit für ein grünes und lebenswertes Leipzig zu sorgen. Die Bürgerinnen und Bürger helfen uns dabei enorm mit 7.385 Baumpatenschaften.“ Grundlage dafür ist seit über 20 Jahren die Spenden- und Pflanzaktion „Baumstarke Stadt“.

„Wir freuen uns, dass Oberbürgermeister Burkhard Jung bei unserem ersten Treffen im vergangenen Jahr sofort zugestimmt hat, unser Projekt zu unterstützen“, sagt Carry Hommel. „Leipzig Pflanzen“ möchte der Stadt bei der Baumpflanzung helfen und damit etwas für den Klimaschutz und vor allem für kommende Generationen tun.

Thomas Gärtner: „Die ersten Pflanzaktionen im Oktober und jetzt im April waren der Anfang. Insgesamt wollen wir 2021 insgesamt 21.000 Bäume pflanzen. Wir sind daher auf die Unterstützung der Leipziger Bevölkerung angewiesen und freuen uns sehr über die wachsende Aufmerksamkeit und Ermutigung von vielen Seiten.“

Unterstützung benötigt

Im ehemaligen Tagebau in Peres hat „Leipzig Pflanzen“ mit Hilfe der Stiftung Wald für Sachsen bereits über 8.000 Bäume gepflanzt. Für die Hauptpflanzzeit im Herbst sind weitere Aktionen geplant. Weitere Tagebauflächen sollen bepflanzt werden, in Paunsdorf sollen ökologisch wertvolle Gehölze gepflanzt werden und es besteht eine Kooperation mit zwei Kleingärtnervereinen. Voraussetzung ist, dass bis Herbst genügend Spenden gesammelt werden – denn neben den Flächen für die Bäume werden auch entsprechende Mittel benötigt, um die Pflanzaktionen zu finanzieren.

Das Team der „Werke Leipzig“ besteht derzeit aus dreizehn ehrenamtlichen Mitarbeitern und gehört zur Regionalgruppe von „Omas for Future“ Leipzig. Um dem großen Ziel von 600.000 Bäumen für Leipzig näher zu kommen, rufen sie die Leipziger mit der Aktion „Dein Baum für Leipzig“ dazu auf, selbst einen Baum zu pflanzen, zum Beispiel auf dem eigenen Grundstück, ein Foto davon schicken an „Leipziger Pflanzen“ und werden so Teil der Baumpflanzergemeinschaft.

Straßenbaumkonzept Leipzig

Mit dem 2019 vom Stadtrat beschlossenen Straßenbaumkonzept Leipzig 2030 verfolgt die Stadt Leipzig das Ziel, den aktuellen Bestand an Straßenbäumen um 1.000 pro Jahr zu erweitern. Außerdem sind Bäume, die aus baulichen Gründen gefällt werden müssen, aus Gründen der Verkehrssicherheit zu entschädigen. Der neue Patenbaum in der Pufendorfstraße ist nur eine von vier Erstpflanzungen in dieser Straße. Seit Herbst 2020 wurden im Auftrag des Amtes für Stadtgrün und Wasser insgesamt 876 neue Straßenbäume im Stadtgebiet gepflanzt. Der Säulentulpenbaum liebt Wärme, verträgt Trockenheit und ist mit seinen außergewöhnlichen Blüten ein ökologisch wertvoller Bienenstock.

Weitere Informationen

www.leipzig.de/baumstark
www.LEIPZIG-pflanzt.de

.

Auch interessant

Start am 10. September – Stadt Leipzig

„Auf dem Weg zur Klimaneutralität, gemäß dem Antrag auf Klimanotstand 2019 und der Umsetzung des …