Leipzig erhält den European Energy Award (eea) als eine von 11 sächsischen Städten und Gemeinden – Stadt Leipzig

Gestern trafen sich 100 kommunale Vertreter und Energieexperten in Dresden zur 14. Jahrestagung „Kommunaler Energiedialog Sachsen“ der Sächsischen Energieagentur – SAENA GmbH. Höhepunkt dieser Konferenz war die Verleihung des European Energy Award (eea) an 11 sächsische Städte und Gemeinden. Zu den in diesem Jahr prämierten Gemeinden zählen auch vier Gemeinden, die mit dem eea in GOLD ausgezeichnet wurden. Zu den besonders ambitionierten eea-Gemeinden zählen neben Leipzig und Rietschen nun auch die Städte Pirna und Oederan.

Auch Bad Düben, Ebersbach-Neugersdorf, Hohendubrau, Plauen, Reichenbach im Vogtland, Riesa und Zschorlau sind erneut mit dem European Energy Award (eea) zertifiziert. Bis zur Zertifizierung im Rahmen des European Energy Award (eea) waren Monate intensiver Energie- und Klimaschutzarbeit der Kommunen notwendig. Alle 4 Jahre werden diese Bemühungen einem externen Audit unterzogen.

Mit 84 Prozent erhielt Leipzig einen von vier EEA Gold Awards

eea-GOLD
Stadt Leipzig 84 Prozent
Stadt Oederan 77 Prozent
Stadt Pirna 78 Prozent
Rietschen-Gemeinde 85 Prozent

eea
Bad Düben 58 Prozent
Ebersbach-Neugersdorf 68 Prozent
Hohendubräu 72 Prozent
Plauen 66 Prozent
Reichenbach 61 Prozent
Riesa 52 Prozent
Zschorlau 50 Prozent

Mit dem European Energy Award (eea) werden die Energie- und Klimaschutzaktivitäten einer Kommune erfasst, bewertet, geplant, gesteuert und regelmäßig überprüft, um die Potenziale einer nachhaltigen Energiepolitik und des Klimaschutzes zu erkennen und zu nutzen. Der eea wird vom Freistaat Sachsen mit Mitteln aus dem EFRE gefördert.

.

Auch interessant

Start am 10. September – Stadt Leipzig

„Auf dem Weg zur Klimaneutralität, gemäß dem Antrag auf Klimanotstand 2019 und der Umsetzung des …