Laut Corona-Schutzverordnung sind nur feste Treffen mit maximal 1.000 Teilnehmern möglich – Stadt Leipzig

Der normale Stations-Expositionswert wird seit dem 30. Oktober überschritten, das sind jetzt fünf Tage. Die Warnstufe gilt daher bis Samstag, 6. November. Gemäß § 12 Abs. 1 SächsCoronaSchVO sind Versammlungen im Sinne des Sächsischen Versammlungsgesetzes nur unter den genannten Voraussetzungen zulässig. Bei der Ermittlung der Teilnehmerzahl werden geimpfte oder genesene Personen mitgezählt. Versammlungsverbote wurden nicht ausgesprochen.

Im Vorfeld der versammlungsrechtlichen Beschlüsse vom 6. November 2021 stand die Montagebehörde in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt und den Anmeldern. Für die beiden unter Nr. 3 und Nr. 11 aufgeführten Fahrrad- und Fahrzeughebebühnen eine Ausnahme gemäß § 12 Abs. 3 SächsCoronaSchVO wurde im Hinblick auf die lokale Stabilität zugelassen, da dies aus infektionsschutzrechtlicher Sicht vertretbar war.

Das Ergebnis dieser Abstimmungen ist die folgende Übersicht für den 6. November 2021:

  1. Bürgerbewegung Leipzig 2021 – „Tag der Freiheit! Nein danke!“
  2. Bewegung Leipzig – „Freiheit, Gleichheit, Solidarität“ – 15:00 bis 19:00 Uhr: 1.000 Teilnehmer, fester Augustusplatz, Opernseite
  3. Leipzig nimmt Platz – „Nazis und Co. nehmen ihren Platz ein“ – 14:00 bis 16:30 Uhr – ca. 250 Teilnehmer – Fahrradlift – Strecke: Lindenauer Markt (Sammlung und Auftakt) – Kuhturmstraße – Jahnallee – Freifläche Willmar-Schwabe-Straße (ZwiKu) – Friedrich-Ebert-Straße – Käthe-Kollwitz-Straße – Kreisverkehr (Endstation & Anschluss an die Kundgebung dort)
  4. Leipzig nimmt Platz – „Nazis nehmen ihren Platz ein – in Leipzig und überall“ – 14:30 bis 22:00 Uhr – rund 100 Teilnehmer – Kundgebung – kleiner Wilhelm-Leuschner-Platz.
  5. Leipzig nimmt Platz – „Ernsthaft? Immer noch eine Revolution?“ – 14:30 bis 22:00 Uhr – ca. 100 Teilnehmer, örtlich kleiner Willy-Brandt-Platz.
  6. Leipzig nimmt Platz – „Nazis nehmen ihren Platz ein – in Leipzig und überall“ – 14:30 Uhr bis 22:00 Uhr – ca. 200 Teilnehmer, fester öffentlicher Fußweg im Bereich des Kreisecks, Dittrichring 24.
  7. Leipzig nimmt Platz – „Nazis nehmen ihren Platz ein – in Leipzig und überall“ – 19:00 bis 22:00 Uhr – rund 150 Teilnehmer, fixiert am Richard-Wagner-Platz
  8. Leipzig nimmt Platz & DGB Leipzig – „Nazis nehmen ihren Platz ein – in Leipzig und überall“ – 14.30 bis 22.00 Uhr – ca. 1.000 Teilnehmer, fester Augustusplatz, Gewandhausseite
  9. Greenpeace Leipzig – „Mobilität für Mensch und Klima: Ausstieg aus dem Verbrennungsmotor beschleunigen, Städte lebenswert gestalten“ – 12:00 bis 15:00 – ca. 5 Teilnehmer, fixiert in der Karl-Heine-Straße, vor dem Karl-Heine-Platz.
  10. natürliche Person – „Hilfe für Afrika“ – 15:00 bis 16:00 Uhr – ca. 100 Teilnehmer, fester Frontgrillplatz im Rosental.
  11. Fahrzeugaufzug – „Hände weg von unseren Grundrechten“, 13:00 bis 18:00 Uhr, ca. 70 Fahrzeuge, Nordplatz Paunsdorf Center
  12. MLPD Leipzig – „“Umwelt vor der Profitwirtschaft retten““ – 11:00 – 14:00 Uhr, ca. 15 Teilnehmer, kleiner Wilhelm-Leuschner-Platz

Angesichts des Bundesliga-Fußballspiels zwischen RB-Leipzig und Borussia Dortmund, das am 6. November 2021 um 18.30 Uhr beginnt, ist im erweiterten Innenstadtbereich mit einem erheblichen Besucher- und Verkehrsaufkommen zu rechnen. Es wird dringend empfohlen, dies bei der individuellen Planung zu berücksichtigen.

Darüber hinaus wird dringend empfohlen, bei Reisen zu oder Teilnahme an den oben genannten Veranstaltungen angemessene Schutzmaßnahmen zu treffen. Daher ist es – angesichts der rasant steigenden Infektionszahlen – besonders ratsam, in Menschenansammlungen den Mindestabstand einzuhalten und eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

.

Auch interessant

Alkoholverbote ab Mittwoch, Doppelimpfungsangebote, Rücksichtnahme auf Kinder und Jugendliche – Stadt Leipzig

„Wir wollen, dass Kinder und Jugendliche so wenig Einschränkungen wie möglich erfahren, deshalb sind wir …