Kommunaler Wissenschaftspreis der Carl und Anneliese Goerdeler Stiftung 2022 ausgeschrieben – Stadt Leipzig

Dieser Preis wird in Erinnerung an das kommunalpolitische Wirken Carl Goerdelers als Oberbürgermeister der Stadt Leipzig sowie im Widerstand gegen die NS-Herrschaft verliehen.

Motivation

Die Verleihung erfolgt in Kooperation mit der Stadt Leipzig und dem Institut für die öffentliche Hand e. V. und dient der Förderung des kommunalwissenschaftlichen Nachwuchses im deutschsprachigen Raum. Der Preis soll den Austausch von Wissenschaft und lokaler Praxis sowie eine stärkere Europäisierung und Internationalisierung der deutschsprachigen Lokalwissenschaft fördern und das Bewusstsein für die Bedeutung der lokalen Ebene und bürgerschaftlichen Teilhabe in der heutigen Gesellschaft schärfen.

Zielgruppe und Konditionen

Autorinnen und Autoren sehr gut bewerteter deutsch- oder englischsprachiger Dissertationen im Bereich der Verwaltungs-, Politik-, Sozial-, Wirtschafts- oder Rechtswissenschaften mit klarem Bezug zu aktuellen Themen der deutschen, europäischen oder internationalen Kommunalarbeit.

Die eingereichte Arbeit sollte maximal 3 Jahre vor dem Abgabetermin abgeschlossen sein. Ausgezeichnet werden Arbeiten, die einen innovativen, konzeptionellen Beitrag zu zukunftsorientierten Aufgaben und Problemen der Kommunen und der kommunalen Selbstverwaltung sowie zur Neubelebung der Rolle der Kommunen leisten.

Die Fördersumme beträgt 2.000 Euro (bei zwei oder mehr gleichwertigen Bewerbungen kann das Preisgeld auch geteilt werden).

Bewerbung bis 15.08.2021

Bewerbungen sind zusammen mit einem Lebenslauf und einer Empfehlung des Erstgutachters der Dissertation unter Angabe des Dissertationsthemas, des Betreuers und einer elektronischen Kopie der Dissertation per E-Mail an den Juryvorsitzenden zu richten, E-Mail: hammerschmid @ hertie -Schule. org.

Reihenfolge

Die Auswahl des/der Preisträger(s) erfolgt durch eine wissenschaftliche Jury. Die Preisverleihung findet alljährlich Anfang Februar anlässlich des Todestages von Carl Goerdeler am 2. Februar 1945 statt. Die Verleihung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Leipzig und dem Institut für den öffentlichen Dienst e. V. und wird vom Oberbürgermeister der Stadt Leipzig im Rahmen einer festlichen Veranstaltung durchgeführt.

Weitere Informationen

Informationen zum Goerdeler-Preis

Informationen zur Carl und Anneliese Goerdeler Stiftung: www.goerdeler-stiftung.de

Auch interessant

Winteraktion „Leipzig vermisst dich!“ Soll Vorfreude auf eine Reise nach Leipzig wecken – Stadt Leipzig

Nach einem schwierigen Jahresende durch Corona soll der Jahresbeginn genutzt werden, um in den kommenden …