Verkehrsplaner/-in Netzplanung und Modellierung im Verkehrs- und Tiefbauamt (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 29.09.2022)

Jobangebot: Verkehrsplaner/-in Netzplanung und Modellierung im Verkehrs- und Tiefbauamt (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 29.09.2022)

Verkehrsplaner/-in Netzplanung und Modellierung im Verkehrs- und Tiefbauamt (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 29.09.2022)


Wir suchen zum 1. Januar 2023, befristet bis 07. Februar 2024 für das Verkehrs- und Tiefbauamt, Abteilung Generelle Planung als Elternzeitvertretung eine/-n Verkehrsplaner/-in Netzplanung und Modellierung (m/w/d).

  • Eine Ingenieurin und ein Ingenieur stehen vor einem Plan und tauschen sich zum Projekt aus.

    ©
    pexels

Leipzig ist eine moderne und anziehende Großstadt im Herzen Deutschlands. Im Verkehrs- und Tiefbauamt der Stadtverwaltung Leipzig kümmern sich 340 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um alle Belange rund um die 1.700 Kilometer Straßen, 500 Kilometer Radverkehrsanlagen, 350 Brücken, 423 Lichtsignalanlagen und über 58.000 Lichtpunkte. Neben Bau und Betreuung dieser sichtbaren Infrastruktur sind wir wichtiger Impulsgeber für die Leipziger Verkehrsentwicklung der Zukunft. Mit der Mobilitätsstrategie 2030 stellen wir die Weichen für eine stadtverträgliche Mobilität. Uns ist wichtig, bei der Weiterentwicklung des Verkehrssystems alle Verkehrsarten in den Blick zu nehmen: Fuß- und Radverkehr, Öffentlicher Nahverkehr (ÖPNV) und Individualverkehr. Weitere interessante Arbeitsfelder, wie Sondernutzung, Markierungen und Beschilderungen, Aufgabenträger für ÖPNV und SPNV sowie Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung oder Leitungskoordination für ÖPNV- und Straßenplanung haben ihre Heimat bei uns im Amt. Das Verkehrs- und Tiefbauamt ist ein spannender und abwechslungsreicher Arbeitgeber mit viel Gestaltungsspielraum.

Mehr Infos zur Karriere in unseren Bauämtern finden Sie unter www.leipzig.de/karriere-bauaemter

Das bieten wir

  • eine unbefristete, nach der Entgeltgruppe TVöD 12 bewertete Stelle in Vollzeit oder Teilzeit
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit mehr als 600.000 Einwohnerinnen und Einwohnern
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Kalenderjahr
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • zusätzlich drei Tage Bildungsförderung im Kalenderjahr
  • eine Jahressonderzahlung und eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • ein bezuschusstes Job-Ticket der Leipziger Verkehrsbetriebe

Das erwartet Sie

  • Durchführung von Berechnungen mit dem Integrierten Verkehrsmodell der Stadt Leipzig (IVML) zur Verkehrsnetzplanung sowie die fachliche Weiterentwicklung des IVML
  • Ausarbeitung von strategischen Planungszielen zum Verkehrsnetz der Stadt Leipzig, insbesondere zum Straßen-, ÖPNV-, Lkw-Führungs- und übergeordneten Radnetz, inklusive der Entwicklung neuer Trassenkorridore für die verschiedenen Verkehrsträger
  • Bearbeitung verkehrsorganisatorischer Aufgaben zur planmäßigen Leitung von aktuellen und zukünftigen Verkehrsströmen
  • Bewertung von Planungen und Maßnahmen hinsichtlich der verkehrsplanerischen und verkehrstechnischen Belange und Auswirkungen auf das Verkehrsnetz der Stadt
  • Mitwirkung bei der Organisation von Erhebungen zu Mobilitäts- und Verkehrsdaten
  • Auswertung der vorhandenen Daten sowie Analyse der verkehrlichen Zusammenhänge inklusive Ableitung von Handlungsempfehlungen
  • Durchführung von verkehrstechnischen Berechnungen zur Leistungsfähigkeit der verkehrlichen Anlagen unter Berücksichtigung aller Verkehrsarten

Das bringen Sie mit

  • Hochschulabschluss auf dem Gebiet des Verkehrswesens, der Verkehrsplanung, der Verkehrstechnik, Geographie beziehungsweise Raumplanung oder einer vergleichbaren Fachrichtung mit Vertiefung im Bereich Verkehr
  • mindestens drei Jahre praktische Erfahrung im Bereich Verkehrsplanung, Verkehrswesen oder Stadt- und Raumplanung*
  • Engagement und Interesse an der strategischen Planung und Gestaltung der Stadt Leipzig
  • umfassende Fachkenntnisse der Regelwerke im Verkehrs- und Straßenbau (unter anderem HBS, RAST, RIN)
  • routinierter Umgang mit arbeitsplatzbezogener PC-Software (unter anderem Microsoft Office, PTV Visum, GIS)
  • idealerweise Erfahrungen im Bereich Verkehrs- und Mobilitätsanalysen sowie Verkehrsmodellierung
  • analytische, planerische sowie visionäre Denkweise
  • Entscheidungsfähigkeit gepaart mit Durchsetzungsvermögen und Konfliktlösungskompetenz
  • selbstständige, verantwortungsvolle und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und rhetorisches Geschick
  • verhandlungssichere Deutschkenntnisse

*Hinweis: Gern berücksichtigen wir Ihre Bewerbung auch, sofern Sie noch keine langjährige praktische Erfahrung im Bereich Verkehrsplanung, Verkehrswesen oder Stadt- und Raumplanung vorweisen können. In diesem Fall ist zunächst eine Vergütung nach der Entgeltgruppe 11 TVöD vorgesehen.

Hinweise

Wir wertschätzen Vielfalt und möchten, dass sich die Stadtgesellschaft auch in unserer Belegschaft widerspiegelt. Wir begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte haben die gleichen Chancen wie nicht behinderte Bewerberinnen und Bewerber.

Ihre Bewerbung

Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischem Lebenslauf
  • Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation
  • Kopien von qualifizierten Dienst-/ Arbeitszeugnissen/ Beurteilungen/ Referenzschreiben

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 66 09/22 33 an und nutzen Sie für Ihre Bewerbung das Online-Bewerber-Portal der Stadt Leipzig.

Fragen zu den Arbeitsinhalten beantwortet Ihnen gern Frau Ebert, Sachgebietsleiterin Analyse und Prognose, unter der Telefonnummer 0341 123-3373. Für Fragen zum Auswahlverfahren und zu den allgemeinen Rahmenbedingungen steht Ihnen Frau Hernandez, Recruiterin unter der Telefonnummer 0341 123-2789, zur Verfügung.

Ausschreibungsschluss ist der 29. September 2022.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Auch interessant

Hausmeister/Hausmeisterinnen im Amt für Gebäudemanagement (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 25.08.2022)

Jobangebot: Sachbearbeiter/-in Vorlagenmanagement für das Amt für Jugend und Familie (m/w/d) (Ausschreibungsschluss 12.10.2022)

Sachbearbeiter/-in Vorlagenmanagement für das Amt für Jugend und Familie (m/w/d) (Ausschreibungsschluss 12.10.2022) Wir suchen zum …