Technische/-r Sachbearbeiter/-in Werterhaltung im Amt für Gebäudemanagement (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 08.01.2023)

Jobangebot: Technische/-r Sachbearbeiter/-in Werterhaltung im Amt für Gebäudemanagement (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 08.01.2023)

Technische/-r Sachbearbeiter/-in Werterhaltung im Amt für Gebäudemanagement (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 08.01.2023)

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Amt für Gebäudemanagement, Abteilung Technisches Gebäudemanagement, eine/-n Technische/-r Sachbearbeiter/-in Werterhaltung (m/w/d).

  • Schule in Leipzig mit Kindern auf dem Schulhof © Philipp Kirschner

Das Amt für Gebäudemanagement der Stadt Leipzig übt die Funktion als Dienstleister für kommunale Liegenschaften, hier für die Werterhaltung Gebäude, Haustechnik und Außenanlagen der dazugehörigen Grundstücke aus. Es ist unter anderem für die Bewirtschaftungsaufgaben für bürogenutzte Verwaltungsgebäude, kommunale Schulen, Kindertagesstätten und Offene Freizeittreffs verantwortlich. Neben der Verfügbarkeit, technischen Sicherheit und Versorgungssicherheit stehen die Aspekte Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit sowie Klima- und Ressourcenschutz besonders im Fokus.

Das bieten wir

  • eine unbefristete, nach der Entgeltgruppe 11 TVöD bewertete Stelle in Vollzeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit mehr als 600.000 Einwohnerinnen und Einwohnern
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Kalenderjahr
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • zusätzlich drei Tage Bildungsförderung im Kalenderjahr
  • eine Jahressonderzahlung und eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • ein bezuschusstes Job-Ticket der Leipziger Verkehrsbetriebe

Das erwartet Sie

  • Erarbeitung von Aufgabenstellungen und eigenen Planungsleistungen It. HOAI mit hohem technischem Anspruch und Vergabe von Leistungen auf der Grundlage der VOB für komplexe technische Maßnahmen der Werterhaltung in Bestandsbauten
  • Verantwortung für die sachkundig umfassende ing.-techn. und betriebswirtschaftliche Bewertung und Einschätzung von Dritten erbrachter, beauftragter Planungsleistungen mit hohem technischem Anspruch
  • Erstellung von Bauzustandsanalysen, Mitwirkung bei Gefährdungsbeurteilungen und Erarbeitung von Konzepten zur nachhaltigen und ressourcenschonenden Werterhaltung von Objekten und gebäudetechnischen Anlagen
  • Erarbeitung von Verträgen zur Sicherung der Sachverständigenprüfungen für prüfpflichtige Anlagen auf Grundlage der übertragenen Budgets
  • Konzipierung und Entscheidung zur Durchführung und Organisation von umfangreichen messtechnischen Untersuchungen zu Optimierung des Gebäudebetriebs und der Versorgungssicherheit (Monitoring)
  • Betreuung komplexer werterhaltender Maßnahmen in Liegenschaften der Stadt einschließlich technischer Ausstattung, im Rahmen des übertragenen Budgets
  • Abnahme bautechnischer Leistungen sowie Überwachung der Restleistungen und Garantie-/Gewährleistungsfristen
  • Analysetätigkeit und konzeptionelle Arbeit zur Weiterentwicklung des Leistungsbereiches Werterhaltung einschließlich Leitungsberichtswesen

Das bringen Sie mit

  • Hochschulabschluss in der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder in einer technischen Disziplin (Heizung/ Lüftung/ Sanitär, Mess-/ Steuer-/ Regeltechnik, Elektrotechnik, Energietechnik)
  • Berufserfahrung in einer der oben genannten Fachrichtungen sowie vertiefte Fachkenntnisse im Bereich der Sanierung von Bestandsgebäuden wäre wünschenswert
  • Teamfähigkeit und Sozialkompetenz, insbesondere Kommunikations-, Entscheidungs- und Konfliktlösungskompetenz
  • überdurchschnittliches Engagement, Flexibilität sowie hohe Belastbarkeit
  • sicheres, korrektes und kompetentes Auftreten im Umgang mit Behörden, Nutzern beziehungsweise Kunden
  • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung und Bereitschaftsdiensten im Rahmen der erweiterten Ansprechbarkeit des Amtes
  • Führerschein Klasse B und Bereitschaft zur Nutzung des privaten Kfz für dienstliche Zwecke

Hinweise

Wir wertschätzen Vielfalt und möchten, dass sich die Stadtgesellschaft auch in unserer Belegschaft widerspiegelt. Wir begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte haben die gleichen Chancen wie Bewerberinnen und Bewerber ohne Behinderung.

Ihre Bewerbung

Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischem Lebenslauf
  • Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation
  • Kopien von qualifizierten Dienst-/ Arbeitszeugnissen/ Beurteilungen/ Referenzschreiben

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 65 12/22 40 an und nutzen Sie dafür das Online-Bewerber-Portal

Fragen zu den Arbeitsinhalten beantwortet Ihnen gern Frau Schäfer, Sachgebietsleiterin unter der Telefonnummer 0341 123-7322. Für Fragen zum Auswahlverfahren und zu den allgemeinen Rahmenbedingungen steht Ihnen Frau Hähle, Recruiterin, unter der Telefonnummer 0341 123-2799, zur Verfügung.

Ausschreibungsschluss ist der 8. Januar 2023.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Auch interessant

Hausmeister/Hausmeisterinnen im Amt für Gebäudemanagement (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 25.08.2022)

Jobangebot: Sachbearbeiter/-in Stadttechnische Koordinierung im Verkehrs- und Tiefbauamt (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 19.02.2023)

Sachbearbeiter/-in Stadttechnische Koordinierung im Verkehrs- und Tiefbauamt (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 19.02.2023) Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt …