Initiativbewerbung - Verkehrsplaner/-in / Verkehrsingenieur/-in im Verkehrs- und Tiefbauamt (m/w/d)

Jobangebot: Techniker/-in Straßenbau Schwerpunkt Markierung im Verkehrs- und Tiefbauamt (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 20.10.2022)

Techniker/-in Straßenbau Schwerpunkt Markierung im Verkehrs- und Tiefbauamt (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 20.10.2022)


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Verkehrs- und Tiefbauamt, Abteilung Straßenbau und –unterhaltung / Projektsteuerung, eine/-n Techniker/-in Straßenbau Schwerpunkt Markierung (m/w/d).

  • Szene mit Fußgängern, Radfahrern, Autos und Straßenbahn in Leipzig

    ©
    Tom Thiele

Leipzig ist eine moderne und anziehende Großstadt im Herzen Deutschlands. Im Verkehrs- und Tiefbauamt der Stadtverwaltung Leipzig kümmern sich 340 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um alle Belange rund um die 1.700 Kilometer Straßen, 500 Kilometer Radverkehrsanlagen, 350 Brücken, 423 Lichtsignalanlagen und über 58.000 Lichtpunkte. Neben Bau und Betreuung dieser sichtbaren Infrastruktur sind wir wichtiger Impulsgeber für die Leipziger Verkehrsentwicklung der Zukunft. Mit der Mobilitätsstrategie 2030 stellen wir die Weichen für eine stadtverträgliche Mobilität. Uns ist wichtig, bei der Weiterentwicklung des Verkehrssystems alle Verkehrsarten in den Blick zu nehmen: Fuß- und Radverkehr, Öffentlicher Nahverkehr (ÖPNV) und Individualverkehr. Weitere interessante Arbeitsfelder, wie Sondernutzung, Markierungen und Beschilderungen, Aufgabenträger für ÖPNV und SPNV sowie Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung oder Leitungskoordination für ÖPNV- und Straßenplanung haben ihre Heimat bei uns im Amt. Das Verkehrs- und Tiefbauamt ist ein spannender und abwechslungsreicher Arbeitgeber mit viel Gestaltungsspielraum.

Das bieten wir

  • eine unbefristete, nach der Entgeltgruppe 9a TVöD bewertete Stelle in Vollzeit
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit mehr als 600.000 Einwohnerinnen und Einwohnern
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Kalenderjahr
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • zusätzlich drei Tage Bildungsförderung im Kalenderjahr
  • eine Jahressonderzahlung und eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • ein bezuschusstes Job-Ticket der Leipziger Verkehrsbetriebe

Das erwartet Sie

  • selbständige und eigenverantwortliche Kontrolle des qualitativen und quantitativen Zustandes der horizontalen Verkehrsleiteinrichtungen sowie Auftragserteilung zur Wartung, Instandsetzung und Erneuerung 
  • Bearbeitung, Beauftragung und Überwachung von Leistungen zur Umsetzung verkehrsrechtlicher Anordnungen nach § 45 StVO sowie für Baumaßnahmen für die Applikation von horizontalen Verkehrsleiteinrichtungen, unter anderem:
    • eingehende Prüfung der Örtlichkeit/Fahrbahnzustand
    • Auswahl der Markierungsstoffe
    • Auftragserteilung für die zu erbringenden Markierungsleistungen
    • Bauüberwachung und Abstimmung mit Auftragnehmern/Auftragnehmerinnen und Bauleitern/Bauleiterinnen
  • Wahrnehmung von Aufsichtsfunktionen gegenüber Auftragnehmern/Auftragnehmerinnen einschließlich der Beachtung von Sicherheitsvorschriften für Arbeiten im öffentlichen Verkehrsraum
  • selbständige Bearbeitung von Bürgerhinweisen inkl. Zuarbeit zu ordnungsrechtlichen Verfahren
  • Koordinierung verkehrsorganisatorischer Maßnahmen unter anderem mit Ämtern, LVB, Baufirmen und Dritten
  • eigenständige Erarbeitung von Konzeptionen zur Instandhaltung von Markierungen und Analysetätigkeiten

Das bringen Sie mit

  • Abschluss als staatlich geprüfte/-r Techniker/-in, vorzugsweise in der Fachrichtung Bautechnik
  • sichere Kenntnis im Umgang mit der StVO, VOB und VOL
  • technisches Verständnis für Verkehrsleiteinrichtungen
  • routinierter Umgang in der Anwendung Windows-gestützter Softwareprodukte
  • konzeptionelle Denk- und Arbeitsweise 
  • Fähigkeiten zum selbstständigen, verantwortungsvollen und ergebnisorientierten Arbeiten
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucks- sowie Kommunikationsfähigkeit, Engagement und Teamfähigkeit
  • Besitz des Führerscheins Klasse B

Hinweise

Wir wertschätzen Vielfalt und möchten, dass sich die Stadtgesellschaft auch in unserer Belegschaft widerspiegelt. Wir begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte haben die gleichen Chancen wie nicht behinderte Bewerberinnen und Bewerber.

Ihre Bewerbung

Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischem Lebenslauf
  • Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation
  • Kopien von qualifizierten Dienst-/Arbeitszeugnissen / Beurteilungen oder gegebenenfalls Referenzschreiben

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 66 09/22 35 an und nutzen Sie für Ihre Bewerbung das Online-Bewerber-Portal.

Sollten Sie noch Fragen haben, dann beantworten wir Ihnen diese gern. Ansprechpartnerin für diese Ausschreibung ist Frau Götze-Weber, Telefon: 0341 123-2787.

Ausschreibungsschluss ist der 20. Oktober 2022.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Auch interessant

Hausmeister/Hausmeisterinnen im Amt für Gebäudemanagement (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 25.08.2022)

Jobangebot: Sachbearbeiter/-in Vorlagenmanagement für das Amt für Jugend und Familie (m/w/d) (Ausschreibungsschluss 12.10.2022)

Sachbearbeiter/-in Vorlagenmanagement für das Amt für Jugend und Familie (m/w/d) (Ausschreibungsschluss 12.10.2022) Wir suchen zum …