Jobangebot: Sozialarbeiterin im Pflegekinderdienst im Amt für Jugend und Familie (Bewerbungsschluss: 18. Februar 2021) – Stadt Leipzig

Die Frist richtet sich nach § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Zeitarbeitsgesetz. Bewerber, die bereits ein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis mit der Stadt Leipzig oder einem eigenen Unternehmen hatten oder derzeit bei der Stadt Leipzig beschäftigt sind, können für die Besetzung der Stelle nicht berücksichtigt werden.

Der Themenbereich „Adoption und Pflegekinderbetreuung“ gehört zur Abteilung „Staatliche Jugendhilfe“ des Amtes für Jugend und Familie der Stadt Leipzig. Die zentrale Rechtsgrundlage in der Arbeit des Pflegekinderdienstes sind das Sozialversicherungsgesetz VIII und das Bürgerliche Gesetzbuch. Die Hauptaufgaben des Pflegekinderdienstes sind die Beratung, Pflege und Begleitung bestehender Betreuungsbeziehungen, die Teilnahme am Hilfsprogramm gemäß § 36 des Buches VIII des Sozialgesetzbuchs sowie Werbung, Schulen und die Prüfung der Pflegebedürftigkeit mit Abschnitt 33 von Buch VIII des Sozialgesetzbuchs, der Unterbringung von Kindern in Pflegefamilien und der Überprüfung der Erteilung von Pflegegenehmigungen gemäß Abschnitt 44 von Buch VIII des Sozialgesetzbuchs.
Die Pflegekinderbetreuung unterstützt derzeit rund 400 Pflegekinder und deren Pflegefamilien in ganz Leipzig.

Das wartet auf dich

  • Werbung, Schulung und Prüfung von Pflegeheimen gemäß § 33 des Buches VIII des Sozialgesetzbuches
  • Organisation und Durchführung von Informationsabenden, Schulungen und Weiterbildungsveranstaltungen
  • Durchführung eines Eignungsbewertungsverfahrens im Rahmen der Überprüfung verwandter und ausländischer Pflegebedürftiger, Erstellung von Eignungsberichten und sozialpädagogischen Aussagen
  • Vermittlung, Begleitung und Überwachung von Pflegebeziehungen (einschließlich Vorbereitung des Kindes und der Pflegeeltern auf die Pflegebeziehung, sozialpädagogische Unterstützung bei der Kontaktaufnahme und Integration des Pflegekindes)
  • Laufende Beratung und Unterstützung in bestehenden Pflegebeziehungen, Durchführung von Kriseninterventionen, Teilnahme an Hilfsplanverfahren und Teilnahme an Gerichtsverfahren
  • Organisatorische und administrative Aktivitäten

Deine Fähigkeiten

  • Bachelor of Arts oder Fachhochschulabschluss im Bereich Sozialarbeit oder Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung
  • Umfassende juristische Kenntnisse des Jugendhilferechts (SGB VIII), des Sozialverwaltungsprozesses und der damit verbundenen gesetzlichen Bestimmungen (z. B. BGB, FamFG, VwVfG)
  • Kenntnis der entwicklungspsychologischen Grundlagen in der Kindheit
  • Sehr gute mündliche und schriftliche Fähigkeiten sowie starke soziale Fähigkeiten, insbesondere Kommunikations-, Konflikt- und Teamfähigkeiten
  • Fähigkeit, unabhängig und strukturiert zu arbeiten, organisatorische Fähigkeiten und zuverlässige Dateiverwaltung
  • hohes Maß an Engagement und Flexibilität sowie mentale Belastbarkeit, Verantwortungsbewusstsein und Durchsetzungsvermögen
  • Bereitschaft, gelegentlich an Abenden und Wochenenden zu arbeiten
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Supervision und Weiterbildung
  • Der Besitz eines Führerscheins der Klasse B ist wünschenswert

Das bieten wir an

  • eine Position, die nach der Gehaltsgruppe S 12 TVöD-SuE bewertet wird
  • Ein Job im Herzen einer Stadt mit hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt und mehr als 600.000 Einwohnern
  • vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten
  • drei Tage Bildungsunterstützung pro Kalenderjahr
  • eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • ein ermäßigtes Ticket für den öffentlichen Nahverkehr („Jobticket“)

Ihr Bewerbungsschreiben

Bevor Sie sich bewerben, lesen Sie bitte unsere Informationen zum Einstellungsprozess und beachten Sie, dass wir unsere Positionen nur aufgrund von Eignung, Qualifikation und beruflicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher nur dann in weiteren Verfahren berücksichtigen, wenn Sie uns dies nachweisen.

Wir freuen uns auf Ihr Bewerbungsschreiben Mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Nachweis der erforderlichen beruflichen Qualifikation
  • Kopien qualifizierter Dienstleistungs- / Beschäftigungsreferenzen oder Bewertungen, die nicht älter als drei Jahre sind
  • ggf. Referenzschreiben
  • Nachweis über den Erhalt der Masernimpfung

Bitte geben Sie die Stellenausschreibung Nummer 51 02/21 10 und verwenden Sie dies für Ihre Anwendung Online-Bewerberportal.

Wenn Sie Fragen haben, beantworten wir diese gerne. Die Kontaktperson für diese Ausschreibung ist Frau Dube, Telefon: 0341 123-2784.

Bewerbungsschluss ist 18. Februar 2021.

Auch interessant

Jobangebot: Projektleiter für die technische Umsetzung der Use Cases im Förderprojekt ID-Ideal (m/w/d) für die Abteilung Digitale Stadt (Bewerbungsschluss 24.06.2022)

Auf unserer Website werden nur technische Cookies verwendet. Für statistische Zwecke verwenden wir Cookie-freie Website-Statistiken …

Schreibe einen Kommentar