Jobangebot: Sachbearbeiterin für Elterngeld beim Amt für Jugend und Familie (Bewerbungsschluss: 18. Februar 2021) – Stadt Leipzig

Die Frist richtet sich nach § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Zeitarbeitsgesetz. Bewerber, die bereits ein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis mit der Stadt Leipzig oder einem eigenen Unternehmen hatten oder derzeit bei der Stadt Leipzig beschäftigt sind, können für die Besetzung der Stelle nicht berücksichtigt werden.

Das Fachgebiet Elterngeld ist der Abteilung für finanzielle Leistungen zugeordnet. Die Hauptaufgabe der Abteilung besteht darin, Antragsteller in Bezug auf Elterngeld, Elternurlaub und staatliches Kinderbetreuungsgeld sowie die Bearbeitung und Überprüfung von Leistungsanträgen nach dem Bundesgesetz über Elterngeld und Elternurlaub (BEEG) und dem sächsischen staatlichen Kinderbetreuungsgeld (SächsLerzGG) zu beraten. .

Das wartet auf dich

  • Bearbeitung und Entscheidungsfindung von Erstanträgen vor allem nach dem sächsischen staatlichen Bildungszulagengesetz und unterstützend nach dem Bundeselterngeld und mit entsprechender Einkommensermittlung
  • Endgültige Bearbeitung neuer Bewertungsverfahren gemäß § 48 SGB X.
  • Klärung und Bearbeitung von Erstattungsansprüchen
  • Beratung von Bewerbern, Arbeitgebern und anderen Dienstleistern zu den Themen
    Staatliches Bildungsgeld, Elterngeld, Elternurlaub und Versicherungsschutz
  • Unterstützung bei der Einführung elektronischer Dateien / Digitalisierung im Themenbereich

Deine Fähigkeiten

  • Abschluss als Verwaltungsassistent, Spezialist für Bürokommunikation, Bürokaufmann, Bürokaufmann für Bürokommunikation oder Mitarbeiterprüfung I.
  • umfangreiche Kenntnisse im Bereich des Sozial- und Verwaltungsrechts (zB BEEG, SächsLErzGG, SGB I, SGB II und SGB X, AufenthG)
  • gute und gebrauchsfertige Kenntnisse der PC-Software für Workstations (Microsoft Office, Lotus Notes)
  • Sicheres und korrektes Verhalten im Umgang mit Bürgern und anderen Behörden
  • Unabhängige, verantwortungsbewusste und strukturierte Arbeitsweise sowie Durchsetzungsvermögen und Fähigkeiten zur Konfliktlösung
  • Allgemeine Bereitschaft zur Sicherung der Bürozeiten (Dienstag 9 – 12 Uhr und 13 – 18 Uhr, Donnerstag 9 – 12 Uhr und 13 – 16 Uhr)

Das bieten wir an

  • eine Position, die nach Gehaltsgruppe 9a TVöD / Gehaltsgruppe bewertet wird
  • Ein Job im Herzen einer Stadt mit hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt und mehr als 600.000 Einwohnern
  • vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten
  • drei Tage Bildungsunterstützung pro Kalenderjahr
  • eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • ein ermäßigtes Ticket für den öffentlichen Nahverkehr („Jobticket“)

Ihr Bewerbungsschreiben

Bitte lesen Sie unsere Informationen zum Einstellungsverfahren, bevor Sie sich bewerben.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Positionen nur aufgrund von Eignung, Qualifikation und beruflicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher nur dann in weiteren Verfahren berücksichtigen, wenn Sie uns dies nachweisen.

Wir freuen uns auf Ihr Bewerbungsschreiben Mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Nachweis der erforderlichen beruflichen Qualifikation
  • Kopien qualifizierter Dienstleistungs- / Beschäftigungsreferenzen oder Bewertungen, die nicht älter als drei Jahre sind
  • ggf. Referenzschreiben

Bitte geben Sie die Stellenausschreibungsnummer 51 21.02.09 und verwenden Sie dies für Ihre Anwendung Online-Bewerberportal.

Wenn Sie Fragen haben, beantworten wir diese gerne. Die Kontaktperson für diese Ausschreibung ist Frau Dube, Telefon: 0341 123-2784.

Bewerbungsschluss ist 18. Februar 2021.

Auch interessant

Jobangebot: Projektleiter für die technische Umsetzung der Use Cases im Förderprojekt ID-Ideal (m/w/d) für die Abteilung Digitale Stadt (Bewerbungsschluss 24.06.2022)

Auf unserer Website werden nur technische Cookies verwendet. Für statistische Zwecke verwenden wir Cookie-freie Website-Statistiken …

Schreibe einen Kommentar