Hausmeister/Hausmeisterinnen im Amt für Gebäudemanagement (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 25.08.2022)

Jobangebot: Sachbearbeiter/-in Vorlagenmanagement für das Amt für Jugend und Familie (m/w/d) (Ausschreibungsschluss 12.10.2022)

Sachbearbeiter/-in Vorlagenmanagement für das Amt für Jugend und Familie (m/w/d) (Ausschreibungsschluss 12.10.2022)


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Amt für Jugend und Familie eine/-n
Sachbearbeiter/-in Vorlagenmanagement (m/w/d).

  • Blick auf Leipzig mit dem Neuen Rathaus

    ©
    Jakob Fischer – stock.adobe.com

Das Amt für Jugend und Familie steht beratend zur Seite, wenn es um die vielschichtigen Bedürfnisse oder Problemlagen von Kindern, Jugendlichen und Familien geht. Mit seinen sechs Abteilungen nimmt es dabei zahlreiche Aufgaben, darunter viele Pflichtaufgaben, wahr. Das Aufgabenspektrum reicht von Kindertagesstätten, Elterngeld, Unterhalt und Beurkundungen über den Allgemeinen Sozialdienst, die Erziehungsberatungsstellen, Adoption und Pflegekinderwesen bis hin zu Straßensozialarbeit und Amtsvormundschaft. Als Sachbearbeiter/-in Vorlagenmanagement koordinieren und bearbeiten Sie eine Vielzahl an Arbeitsaufträgen und Vorgängen insbesondere im Zusammenspiel und im Hinblick auf die politischen Gremien der Stadt Leipzig.

Das bieten wir

  • eine unbefristete, nach der Entgeltgruppe 9b TVöD bewertete Stelle in Vollzeit
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit mehr als 600.000 Einwohnerinnen und Einwohnern
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Kalenderjahr
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • zusätzlich drei Tage Bildungsförderung im Kalenderjahr
  • eine Jahressonderzahlung und eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • ein bezuschusstes Job-Ticket der Leipziger Verkehrsbetriebe

Das erwartet Sie

  • Verantwortlichkeit für das gesamte amtsinterne Vorlagenmanagement
  • Koordinierung der amtsinternen Verfahrensabläufe bei der Erarbeitung von Vorlagen und Anfragen, einschließlich Regelung und Kontrolle der Mitzeichnungen
  • Erteilung und Überwachung von abteilungsübergreifenden Prüf- und Arbeitsaufträgen
  • Prüfung der Plausibilität von Vorlagen, Stellungnahmen und Synopsen sowie Aufbereitung der inhaltlichen Schwerpunkte für die Amtsleitung als Grundlage zur Unterzeichnung und Weitergabe an das übergeordnete Dezernat
  • Sitzungsmanagement für die Unterausschüsse Hilfen zur Erziehung und Jugendhilfeplanung des Jugendhilfeausschusses
  • Prüfung, Festlegung und Abstimmung zu Schwerpunkten und Themen für die Ausschüsse, unter anderem mit der Amtsleitung für Jugend und Familie, Mitgliedern der Ausschüsse und Beiräte sowie anderen Personenkreisen
  • Erstellung der Tagesordnung in enger Abstimmung mit dem stellvertretenden Vorsitzenden des Jugendhilfeausschusses
  • eigenständige Vor- und Nachbereitung der Sitzungen unter Berücksichtigung der Terminplanung
  • kooperative Zusammenarbeit mit öffentlichen und freien Trägern der Jugendhilfe sowie mit den Vertreter/-innen der Zivilgesellschaft
  • Verbindung von Bürgerbeteiligung und Verwaltungshandeln
  • Koordinierung der Anerkennungsverfahren von freien Trägern der Jugendhilfe

Das bringen Sie mit

  • Hochschulabschluss in der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung oder Sozialverwaltung, Verwaltungswissenschaft, Wirtschaftswissenschaft, Abschluss als Verwaltungsbetriebswirt/-in beziehungsweise Betriebswirt/-in (VWA), Angestelltenprüfung II oder ein vergleichbarer Abschluss
  • Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung erwünscht
  • Erfahrungen in der Gremienarbeit sowie politisches Verständnis von Vorteil
  • souveränes Auftreten und sehr gute Kommunikationsfähigkeiten gegenüber verschiedenen Hierarchieebenen und im Umgang mit internen und externen Partner/-innen
  • sehr gute organisatorische Fähigkeiten
  • selbständige und sorgfältige Arbeitsweise, Durchsetzungsvermögen und Engagement

Hinweise

Wir wertschätzen Vielfalt und möchten, dass sich die Stadtgesellschaft auch in unserer Belegschaft widerspiegelt. Wir begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte haben die gleichen Chancen wie nicht behinderte Bewerberinnen und Bewerber.

Ihre Bewerbung

Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischem Lebenslauf
  • Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation
  • Kopien von qualifizierten Dienst-/Arbeitszeugnissen / Beurteilungen
  • gegebenenfalls Referenzschreiben

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 51 09/22 66 an und nutzen Sie für Ihre Bewerbung das Online-Bewerber-Portal.

Sollten Sie noch Fragen haben, dann beantworten wir Ihnen diese gern. Ansprechpartnerin für diese Ausschreibung ist Susann Fischer, Telefon: 0341 123-2784.

Ausschreibungsschluss ist der 12. Oktober 2022.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Auch interessant

Initiativbewerbung - Verkehrsplaner/-in / Verkehrsingenieur/-in im Verkehrs- und Tiefbauamt (m/w/d)

Jobangebot: Techniker/-in Straßenbau Schwerpunkt Markierung im Verkehrs- und Tiefbauamt (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 20.10.2022)

Techniker/-in Straßenbau Schwerpunkt Markierung im Verkehrs- und Tiefbauamt (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 20.10.2022) Wir suchen zum nächstmöglichen …