Hausmeister/Hausmeisterinnen im Amt für Gebäudemanagement (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 25.08.2022)

Jobangebot: Sachbearbeiter/-in Unterhaltsvorschuss Leistung im Amt für Jugend und Familie (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 26.10.2022)

Sachbearbeiter/-in Unterhaltsvorschuss Leistung im Amt für Jugend und Familie (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 26.10.2022)


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis 11. Oktober 2023 zur Vertretung für das Amt für Jugend und Familie, Abteilung Finanzielle Leistungen, Sachgebiet Unterhaltsvorschuss, eine/-n Sachbearbeiter/-in Unterhaltsvorschuss Leistung (m/w/d).

  • Blick auf Leipzig mit dem Neuen Rathaus

    ©
    Jakob Fischer – stock.adobe.com

Das Amt für Jugend und Familie steht beratend zur Seite, wenn es um die vielschichtigen Bedürfnisse oder Problemlagen von Kindern, Jugendlichen und Familien geht. Die Abteilung Finanzielle Leistungen ist eine Abteilung innerhalb des Amtes für Jugend und Familie, welche sich aus den Bereichen Wirtschaftliche Jugendhilfe, Elterngeld, Unterhaltsvorschuss – Leistung und BAföG zusammensetzt. Die vorrangige Aufgabe des Sachgebietes Unterhaltsvorschuss – Leistung liegt in der Beratung von Antragstellenden, der Bearbeitung und Prüfung von Anträgen auf Leistungen nach den Unterhaltsvorschussgesetz sowie in der entsprechen-den Zahlbarmachung der Leistungsansprüche.

Das bieten wir

  • eine nach der Entgeltgruppe 9a TVöD bewertete Stelle in Vollzeit 
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit mehr als 600.000 Einwohnerinnen und Einwohnern
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Kalenderjahr
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • zusätzlich drei Tage Bildungsförderung im Kalenderjahr
  • eine Jahressonderzahlung und eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • ein bezuschusstes Job-Ticket der Leipziger Verkehrsbetriebe

Das erwartet Sie

  • Annahme, Prüfung und Bearbeitung von Anträgen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz (UVG) einschließlich Zahlbarmachung
  • Bearbeitung von Erstattungsansprüchen anderer Leistungsträger
  • Ermittlung der Leistungsfähigkeit des Unterhaltsschuldners im Rahmen des Antragsverfahrens
  • Bearbeitung von Widersprüchen und Rücknahmeverfahren
  • Überprüfung der Anspruchsvoraussetzungen von Amts wegen und bei Bekanntwerden geänderter Verhältnisse
  • Geltendmachung von Ersatzansprüchen nach § 5 UVG
  • Durchführung haushaltsrechtlicher Maßnahmen

Das bringen Sie mit

  • Abschluss als Verwaltungsfachangestellte/-r, Fachangestellte/-r für Bürokommunikation, Kauffrau/-mann für Bürokommunikation beziehungsweise Büromanagement, Bürokauffrau/-mann, Sozialversicherungsfachangestellte/-r, Rechtsanwaltsfachangestellte/-r, Angestelltenprüfung I oder ein vergleichbarer Abschluss
  • praktische Erfahrungen in der Umsetzung des Sozialrechts
  • gute Kenntnisse der einschlägigen gesetzlichen Grundlagen wie Unterhaltsvorschussgesetz, Bürgerliches Gesetzbuch und Sozialgesetzbuch I bis XII
  • anwendungsbereite Kenntnisse arbeitsplatzbezogener PC-Software sowie in DV-Verfahren im Finanzwesen (SAP, ELFI)
  • freundliches, sicheres und dienstleistungsorientiertes Auftreten im Umgang mit Bürgerinnen und Bürgern, Behörden sowie Ämtern und Einrichtungen der Stadt
  • engagierte Arbeitsweise, hohe Einsatzbereitschaft und Durchsetzungsvermögen
  • Fähigkeit zum strukturierten und eigenverantwortlichen Arbeiten
  • sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit 
  • gute organisatorische Fähigkeiten und eine schnelle Auffassungsgabe
  • zeitliche Flexibilität zur Absicherung der Sprechzeiten dienstags zwischen 9:00 Uhr und 18:00 Uhr und donnerstags zwischen 9:00 Uhr und 16:00 Uhr

Hinweise

Wir wertschätzen Vielfalt und möchten, dass sich die Stadtgesellschaft auch in unserer Belegschaft widerspiegelt. Wir begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte haben die gleichen Chancen wie nicht behinderte Bewerberinnen und Bewerber.

Ihre Bewerbung

Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischem Lebenslauf
  • Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation
  • Kopien von qualifizierten Dienst-/Arbeitszeugnissen / Beurteilungen, die nicht älter als drei Jahre sind
  • gegebenenfalls Referenzschreiben

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 51 10/22 72 an und nutzen Sie für Ihre Bewerbung das Online-Bewerber-Portal.

Fragen zu den Arbeitsinhalten beantwortet Ihnen gern Frau Haustein, unter der Telefonnummer 0341 123-4480. Für Fragen zum Auswahlverfahren und zu den allgemeinen Rahmenbedingungen steht Ihnen Frau Susann Fischer, Personalgewinnung, unter der Telefonnummer 0341 123-2784, zur Verfügung.

Ausschreibungsschluss ist der 26. Oktober 2022.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Auch interessant

Hausmeister/Hausmeisterinnen im Amt für Gebäudemanagement (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 25.08.2022)

Jobangebot: Amtsvormund im Amt für Jugend und Familie (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 22.12.2022)

Amtsvormund im Amt für Jugend und Familie (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 22.12.2022) Wir suchen ab April 2023 …