Hausmeister/Hausmeisterinnen im Amt für Gebäudemanagement (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 25.08.2022)

Jobangebot: Sachbearbeiter/-in Personalrechtliche Grundsatzfragen im Personalamt (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 04.11.2022)

Sachbearbeiter/-in Personalrechtliche Grundsatzfragen im Personalamt (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 04.11.2022)


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Personalamt, Kompetenzteam Branddirektion, eine/-n Sachbearbeiter/-in Personalrechtliche Grundsatzfragen (m/w/d).

  • Blick auf Leipzig mit dem Neuen Rathaus

    ©
    Jakob Fischer – stock.adobe.com

Das Personalamt der Stadt Leipzig verantwortet als zentraler Dienstleister das gesamte Personalmanagement für die circa 9.100 Bediensteten der Stadtverwaltung Leipzig. Es ist ein Ziel der Stadtverwaltung Leipzig, sich als moderne Verwaltung für eine wachsende Stadt aufzustellen. Sie werden im Besonderen für den Bereich der Branddirektion eingesetzt und Teil eines personalwirtschaftlichen Pilotvorhabens im Personalamt der Stadtverwaltung Leipzig sein. Die Branddirektion Leipzig ist nach dem Sächsischen Gesetz über den Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz Aufgabenträger für den örtlichen und überörtlichen Brandschutz, den bodengebundenen öffentlich-rechtlichen Rettungsdienst, den Katastrophenschutz und für die Integrierte Regionalleitstelle für die Stadt Leipzig sowie die Landkreise Nordsachsen und Leipzig zuständig. Wir freuen uns, wenn Sie einen wertvollen Beitrag dazu leisten, zeitgemäße und rechtssichere Stellenbesetzungsverfahren für eine wirkungsstarke Stadtverwaltung zu realisieren.

Das bieten wir

  • eine unbefristete, nach der Entgeltgruppe 10 TVöD bewertete Stelle in Vollzeit
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit mehr als 600.000 Einwohnerinnen und Einwohnern
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Kalenderjahr
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • zusätzlich drei Tage Bildungsförderung im Kalenderjahr
  • eine Jahressonderzahlung und eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • ein bezuschusstes Job-Ticket der Leipziger Verkehrsbetriebe

Das erwartet Sie

  • eigenständige Klärung grundsätzlicher Fragen und komplizierter Einzelfälle aus dem Arbeits-, Tarifs- und Beamtenrecht sowie Erarbeitung von Stellungsnahmen, Bescheiden und Widerspruchsbescheiden
  • Erarbeitung, Prüfung und Aktualisierung von personalrechtlich relevanten Regelungen, Vorlagen und Dienstvereinbarungen für die Stadtverwaltung Leipzig in enger Zusammenarbeit mit anderen Ämtern
  • organisatorische und inhaltliche Planung und Betreuung von Projekten der Verwaltung mit personalrechtlicher Relevanz sowie Leitung von Arbeitsgruppen
  • Prüfung von Werkverträgen und Honorarverträgen für alle Ämter der Stadtverwaltung Leipzig inklusive Beratung der Fachämter in grundsätzlichen Rechtsfragen, schwierigen Einzelfällen sowie bei der Umsetzung der Verträge
  • Beratung der Bediensteten, der Ämter und Eigenbetriebe zu Rechtsschutzangelegenheiten 

Das bringen Sie mit

  • Hochschulabschluss in der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung, Betriebswirtschaftslehre oder Abschluss als Verwaltungsbetriebswirt/-in (VWA), Betriebswirt/-in (VWA) oder erfolgreich abgeschlossene Angestelltenprüfung II oder vergleichbarer Abschluss
  • Berufserfahrung in einer öffentlichen Verwaltung, idealerweise in oben genanntem Aufgabengebiet, bevorzugt
  • fundierte und anwendungsbereite Kenntnisse im Arbeits-, Tarif- und Beamtenrecht des öffentlichen Dienstes
  • ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeiten und sicheres Auftreten gegenüber verschiedenen Hierarchieebenen und Gremien
  • eigenverantwortliches, strukturiertes und lösungsorientiertes Arbeiten sowie analytische und konzeptionelle Denk- und Arbeitsweise
  • sicherer Umgang mit MS-Office-Anwendungen (Word, Excel und andere)

Hinweise

Wir wertschätzen Vielfalt und möchten, dass sich die Stadtgesellschaft auch in unserer Belegschaft widerspiegelt. Wir begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte haben die gleichen Chancen wie nicht behinderte Bewerberinnen und Bewerber.

Ihre Bewerbung

Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischem Lebenslauf
  • Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation
  • Kopien von qualifizierten Dienst-/Arbeitszeugnissen / Beurteilungen, die nicht älter als drei Jahre sind
  • gegebenenfalls Referenzschreiben

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 11 10/22 24 an und nutzen Sie für Ihre Bewerbung das Online-Bewerber-Portal.

Sollten Sie noch Fragen haben, dann beantworten wir Ihnen diese gern. Ansprechpartnerin für diese Ausschreibung ist Frau Wirt, Telefon: 0341 123-7874.

Ausschreibungsschluss ist der 4. November 2022.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Auch interessant

Hausmeister/Hausmeisterinnen im Amt für Gebäudemanagement (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 25.08.2022)

Jobangebot: Amtsvormund im Amt für Jugend und Familie (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 22.12.2022)

Amtsvormund im Amt für Jugend und Familie (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 22.12.2022) Wir suchen ab April 2023 …