Hausmeister/Hausmeisterinnen im Amt für Gebäudemanagement (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 25.08.2022)

Jobangebot: Sachbearbeiter/-in Hilfen zur stationären Pflege für das Sozialamt (m/w/d) (Ausschreibungsschluss 16.11.2022)

Sachbearbeiter/-in Hilfen zur stationären Pflege für das Sozialamt (m/w/d) (Ausschreibungsschluss 16.11.2022)


Wir suchen zum 1. Januar 2023, mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 29 Stunden, für das Sozialamt, Abteilung Wirtschaftliche Sozialhilfe eine/-n Sachbearbeiter/-in Hilfen zur stationären Pflege (m/w/d).

  • Blick auf Leipzig mit dem Neuen Rathaus

    ©
    Jakob Fischer – stock.adobe.com

Die Besetzung der ausgeschriebenen Stelle erfolgt mit 29 Stunden wöchentlich. Eine Aufstockung auf Vollzeit (39 Stunde) ist gegebenenfalls möglich.

In der Abteilung Wirtschaftliche Sozialhilfe werden finanzielle Leistungen zum Lebensunterhalt und in besonderen Lebenssituationen, etwa bei Pflegebedürftigkeit, gewährt. Menschen in schwierigen Lebenssituationen erhalten persönliche Hilfe durch den Sozialen und pflegerischen Fachdienst. Die Abteilung verantwortet außerdem die Seniorenarbeit in Leipzig.

Das bieten wir

  • eine unbefristete, nach der Entgeltgruppe 9a TVöD bewertete Stelle in Teilzeit mit 29 Stunden pro Woche (Option der befristeten Arbeitszeiterhöhung auf Vollzeit besteht)
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit mehr als 600.000 Einwohnerinnen und Einwohnern
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Kalenderjahr
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • zusätzlich drei Tage Bildungsförderung im Kalenderjahr
  • eine Jahressonderzahlung und eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • ein bezuschusstes Job-Ticket der Leipziger Verkehrsbetriebe

Das erwartet Sie

  • Annahme, Prüfung und Entscheidung über Anträge auf laufende und einmalige Leistungen nach dem SGB XII (Hilfe zur stationären Pflege, Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung und Hilfe zum Lebensunterhalt) und Erstellung entsprechender Bescheide
  • Beratung und Unterstützung bei der Realisierung ihrer Ansprüche, selbstständige Gesprächsführung mit Antragstellenden, Angehörigen, Betreuungspersonen und Bevollmächtigten
  • Veranlassung von monatlichen und täglichen Auszahlungen von Leistungen nach dem SGB XII
  • Überwachung der Einnahmen sowie Klärung von Differenzen
  • Feststellung von Kostenträgern und Geltendmachung von Kostenerstattungsansprüchen
  • Erarbeitung von Sachverhaltsdarstellungen und Stellungnahmen zu Widersprüchen

Das bringen Sie mit

  • eine abgeschlossene Ausbildung als Fachangestellte/-r für Bürokommunikation, Bürokauffrau/-mann, Kauffrau/-mann für Bürokommunikation, Kauffrau/-mann für Büromanagement, Sozialversicherungsfachangestellte/-r, Rechtsanwaltsfachangestellte/-r, Verwaltungsfachangestellte/-r beziehungsweise Angestelltenlehrgang I oder ein vergleichbarer Abschluss
  • praktische Erfahrungen auf dem Gebiet des Sozialrechts
  • gute Rechtskenntnisse in der einschlägigen Gesetzgebung, insbesondere SGB XII
  • ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten sowie Entscheidungs- und Problemlösungskompetenz
  • interkulturelle Kompetenz, freundliches und sicheres Auftreten sowie Durchsetzungsvermögen und Konfliktlösekompetenz im Umgang mit Bürger/-innen
  • Fähigkeit zum eigenverantwortlichen und strukturierten Arbeiten
  • Bereitschaft zur Absicherung der Arbeitszeit an Sprechtagen (dienstags von 9 Uhr bis 18 Uhr, donnerstags von 9 Uhr bis 16 Uhr)

Hinweise

Wir wertschätzen Vielfalt und möchten, dass sich die Stadtgesellschaft auch in unserer Belegschaft widerspiegelt. Wir begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte haben die gleichen Chancen wie nicht behinderte Bewerberinnen und Bewerber.

Ihre Bewerbung

Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischem Lebenslauf
  • Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation
  • Kopien von qualifizierten Dienst-/Arbeitszeugnissen/Beurteilungen
  • gegebenenfalls Referenzschreiben

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 50 11/22 55 an und nutzen Sie für Ihre Bewerbung das Online-Bewerber-Portal.

Sollten Sie noch Fragen haben, dann beantworten wir Ihnen diese gern. Ansprechpartnerin für diese Ausschreibung ist Frau Pohlers, Telefon: 0341 123-2777.

Ausschreibungsschluss ist der 16. November 2022.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Auch interessant

Hausmeister/Hausmeisterinnen im Amt für Gebäudemanagement (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 25.08.2022)

Jobangebot: Amtsvormund im Amt für Jugend und Familie (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 22.12.2022)

Amtsvormund im Amt für Jugend und Familie (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 22.12.2022) Wir suchen ab April 2023 …