Hausmeister/Hausmeisterinnen im Amt für Gebäudemanagement (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 25.08.2022)

Jobangebot: Sachbearbeiter/-in Fördermittel und steuerliche Bescheinigungen im Amt für Bauordnung und Denkmalpflege (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 11.01.2023)

Sachbearbeiter/-in Fördermittel und steuerliche Bescheinigungen im Amt für Bauordnung und Denkmalpflege (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 11.01.2023)

Wir suchen zum 1. April 2023 für das Amt für Bauordnung und Denkmalpflege, Abteilung Denkmalpflege eine/-n Sachbearbeiter/-in Fördermittel und steuerliche Bescheinigungen (m/w/d).

  • Blick auf Leipzig mit dem Neuen Rathaus © Jakob Fischer – stock.adobe.com

Das Amt für Bauordnung und Denkmalpflege ist dem Dezernat Stadtentwicklung und Bau zugeordnet. Mit rund 100 engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ermöglicht das Amt den Erhalt des repräsentativen kulturellen Erbes der Stadt und fördert ihre stetige und nachhaltige Entwicklung.
In der Abteilung Denkmalpflege werden die Aufgaben der unteren Denkmalschutzbehörde auf der Grundlage des Sächsischen Denkmalschutzgesetzes wahrgenommen. Die untere Denkmalschutzbehörde hat die Aufgabe, Kulturdenkmale zu schützen und zu pflegen. Sie berät und begleitet Eigentümer, Architekten und Handwerker bei verändernden Maßnahmen an Kulturdenkmalen und informiert über Fördermittel und Steuererleichterungen.

Das bieten wir

  • eine unbefristete, nach der Entgeltgruppe 9b TVöD bewertete Stelle in Vollzeit
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit mehr als 600.000 Einwohnerinnen und Einwohnern
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Kalenderjahr
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • zusätzlich drei Tage Bildungsförderung im Kalenderjahr
  • eine Jahressonderzahlung und eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • ein bezuschusstes Job-Ticket der Leipziger Verkehrsbetriebe

Das erwartet Sie

  • Bearbeitung von Anträgen auf Gewährung einer Zuwendung zur Sicherung, Erhaltung, Pflege und Nutzbarmachung eines Kulturdenkmals auf Grundlage der Richtlinie Denkmalförderung
  • Beratung von Antragstellenden, Bevollmächtigten sowie Erteilung von Vorauskünften (schriftlich und mündlich)
  • Prüfung der Anträge auf Vollständigkeit und der beantragten Förderung sowie inhaltliche Vorprüfung der vorliegenden Unterlagen
  • Entscheidung über Art und Umfang der Förderung in Zusammenarbeit mit den Stadtbezirkskonservatorinnen und -konservatoren sowie dem Landesamt für Denkmalpflege
  • Erstellung von Zuwendungs- und Negativbescheiden sowie von Rückforderungs-, Widerrufs- und Zinsbescheiden
  • Überwachung der ordnungsgemäßen Verwendung der Fördermittel, einschließlich Prüfung der Verwendungsnachweise
  • Erstellen steuerlicher Bescheinigungen nach §§ 7i,10f, 10g und 11b EStG zur Vorlage beim Finanzamt
  • umfassende Beratung der einzelnen Antragssteller/-innen und Bürger/-innen
  • Prüfung der vorgelegten Rechnungen und der dazugehörigen Zahlbelege gegebenenfalls Forderung und Nachbesserung
  • formelles Prüfen der eingereichten Anträge auf Vollständigkeit, gegebenenfalls Nachforderung fehlender Unterlagen
  • Prüfung und Bearbeitung von Widersprüchen

Das bringen Sie mit

  • Hochschulabschluss im Bereich Betriebswirtschaft, Wirtschaftswissenschaften, Allgemeine Verwaltung oder einer vergleichbaren Fachrichtung, abgeschlossener Angestellten-lehrgang II oder Abschluss als Betriebswirt/-in (VWA) oder Verwaltungs-Betriebswirt/-in (VWA)
  • erste Erfahrung im Bereich Fördermittelmanagement sind von Vorteil
  • anwendungsbereite Fachkenntnisse im Bau-, Denkmal- und Verwaltungsrecht, insbesondere VwVfG, VwGO, Einkommenssteuergesetz (EStG), AO und SächsDSchG (inklusive Verwaltungsvorschrift zum SächsDSchG)
  • routinierter Umgang in der Anwendung arbeitsplatzbezogener PC-Software
  • Fähigkeit zum verantwortungsvollen, selbstständigen und ergebnisorientierten Arbeiten
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Durchsetzungsvermögen

Hinweise

Wir wertschätzen Vielfalt und möchten, dass sich die Stadtgesellschaft auch in unserer Belegschaft widerspiegelt. Wir begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte haben die gleichen Chancen wie Bewerberinnen und Bewerber ohne Behinderung.

Ihre Bewerbung

Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischem Lebenslauf
  • Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation
  • Kopien von qualifizierten Dienst-/ Arbeitszeugnissen/ Beurteilungen/ Referenzschreiben

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 63 12/22 18 an und nutzen Sie dafür das Online-Bewerber-Portal

Fragen zu den Arbeitsinhalten beantwortet Ihnen gern Herr Schütze, Sachgebietsleiter Förderung und Einkommenssteuer, unter der Telefonnummer 0341 123-5106. Für Fragen zum Aus-wahlverfahren und zu den allgemeinen Rahmenbedingungen steht Ihnen Frau Götze-Weber, Recruiterin, unter der Telefonnummer 0341 123-2787, zur Verfügung.

Ausschreibungsschluss ist der 11. Januar 2023.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Auch interessant

Hausmeister/Hausmeisterinnen im Amt für Gebäudemanagement (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 25.08.2022)

Jobangebot: Sachbearbeiter/-in Stadttechnische Koordinierung im Verkehrs- und Tiefbauamt (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 19.02.2023)

Sachbearbeiter/-in Stadttechnische Koordinierung im Verkehrs- und Tiefbauamt (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 19.02.2023) Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt …