Hausmeister/Hausmeisterinnen im Amt für Gebäudemanagement (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 25.08.2022)

Jobangebot: Sachbearbeiter/-in Entgeltvereinbarung im Amt für Jugend und Familie (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 27.10.2022)

Sachbearbeiter/-in Entgeltvereinbarung im Amt für Jugend und Familie (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 27.10.2022)


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet, für das Amt für Jugend und Familie, Abteilung Haushalt, Verwaltung und Controlling, Sachgebiet Rechts- und Vertragswesen, eine/-n Sachbearbeiter/-in Entgeltvereinbarung (m/w/d).

  • Blick auf Leipzig mit dem Neuen Rathaus

    ©
    Jakob Fischer – stock.adobe.com

Das Amt für Jugend und Familie berät und unterstützt, wenn es um die vielschichtigen Bedürfnisse oder Problemlagen von Kindern, Jugendlichen und Familien geht. Das Sachgebiet Rechts- und Vertragswesen, welches zur Abteilung Haushalt, Verwaltung und Controlling gehört, umfasst acht Mitarbeiter/-innen und beschäftigt sich mit dem Abschluss von Leistungs , Entgelt- und Qualitätsentwicklungsvereinbarungen und Kostenvereinbarungen mit freien Trägern der Jugendhilfe sowie mit der Widerspruchsbearbeitung und Bearbeitung von Grundsatzfragen der wirtschaftlichen Jugendhilfe.

Das bieten wir

  • eine nach der Entgeltgruppe 9c TVöD bewertete Stelle 
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit mehr als 600.000 Einwohnerinnen und Einwohnern
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Kalenderjahr
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • zusätzlich drei Tage Bildungsförderung im Kalenderjahr
  • eine Jahressonderzahlung und eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • ein bezuschusstes Job-Ticket der Leipziger Verkehrsbetriebe

Das erwartet Sie

  • eigenverantwortliche Führung von Entgeltverhandlungen mit freien Trägern der Jugendhilfe, Vereinen und Eigenbetrieben der Stadt Leipzig zur Vorbereitung der Entgeltentscheidung im Rahmen von Leistungs-, Entgelt- und Qualitätsentwicklungsvereinbarungen sowie Kostenvereinbarungen nach §§ 77, 78a ff. SGB VIII
  • Prüfung der Wirtschaftlichkeit, Transparenz und Plausibilität von eingereichten Kostenbestandteilen, im Speziellen von Entgelten für stationäre, teilstationäre Einrichtungen, ambulante Hilfeangebote und Sonderleistungen nach SGB VIII
  • Erarbeitung und Aufbereitung von Beschlussvorschlägen für die Entgeltkommission
  • Analyse der Kostenrechnungen und Auswertung von Entgeltdokumenten sowie Erarbeitung und Entwicklung von Arbeitsgrundlagen zu Entgeltverhandlungen, insbesondere auf der Grundlage von Wirtschaftlichkeitsrechnungen zur Gewährleistung der Leistungsfähigkeit und Sparsamkeit 
  • Prüfung der differenzierten Kostendarlegung bei der Erbringung der Leistungen der Jugendhilfe 

Das bringen Sie mit

  • Hochschulabschluss in der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung, Verwaltungswissenschaft, Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftswissenschaft oder Sozialverwaltung, Abschluss als Verwaltungs-Betriebswirt/-in (VWA) oder erfolgreich abgeschlossene Angestelltenprüfung II
  • praktische Erfahrung in der öffentlichen Verwaltung, insbesondere in der Bearbeitung von Entgelten in der Jugendhilfe erwünscht
  • umfassende Rechtskenntnisse in den Bereichen SGB VIII, TVöD/ TV-L und ArbZRG
  • Durchsetzungsvermögen sowie Entscheidungs- und Konfliktlösungskompetenz
  • mathematisches Verständnis sowie gute schriftliche und mündliche Ausdrucksweise

Hinweise

Wir wertschätzen Vielfalt und möchten, dass sich die Stadtgesellschaft auch in unserer Belegschaft widerspiegelt. Wir begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte haben die gleichen Chancen wie nicht behinderte Bewerberinnen und Bewerber.

Ihre Bewerbung

Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischem Lebenslauf
  • Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation
  • Kopien von relevanten Dienst-/Arbeitszeugnissen / Beurteilungen,
  • gegebenenfalls Referenzschreiben

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 51 10/22 75 an und nutzen Sie für Ihre Bewerbung das Online-Bewerber-Portal.

Sollten Sie noch Fragen haben, dann beantworten wir Ihnen diese gern. Ansprechpartnerin für diese Ausschreibung ist Christin Löber, Telefon: 0341 123-2740.

Ausschreibungsschluss ist der 27. Oktober 2022.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Auch interessant

Hausmeister/Hausmeisterinnen im Amt für Gebäudemanagement (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 25.08.2022)

Jobangebot: Amtsvormund im Amt für Jugend und Familie (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 22.12.2022)

Amtsvormund im Amt für Jugend und Familie (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 22.12.2022) Wir suchen ab April 2023 …