Hausmeister/Hausmeisterinnen im Amt für Gebäudemanagement (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 25.08.2022)

Jobangebot: Prozesssteuerer/-in Bürgerbeteiligung und Kommunikation für das Stadtplanungsamt (m/w/d) (Ausschreibungsschluss 18.01.2023)

Prozesssteuerer/-in Bürgerbeteiligung und Kommunikation für das Stadtplanungsamt (m/w/d) (Ausschreibungsschluss 18.01.2023)

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Stadtplanungsamt, Koordinierungsstelle „Leipzig weiter denken“ eine/-n Prozesssteuerer/-in Bürgerbeteiligung und Kommunikation (m/w/d).

  • Blick auf Leipzig mit dem Neuen Rathaus © Jakob Fischer – stock.adobe.com

Die Verantwortung der Koordinierungsstelle für Bürgerbeteiligung und bürgerschaftliches Engagement „Leipzig weiter denken“ liegt in der konzeptionellen und methodischen Weiterentwicklung von Bürgerbeteiligungen in der Stadt Leipzig zur Stärkung des Demokratieverständnisses in allen Bereichen des öffentlichen Lebens.

Als Prozesssteuerer/-in sind Sie zuständig für die Beratung sowie eigenständige Konzeption und Steuerung von Beteiligungsprozessen und vertreten die Leitung des Sachgebietes „Leipzig weiter denken“.

Das bieten wir

  • eine unbefristete, nach der Entgeltgruppe 13 TVöD bewertete Stelle in Teilzeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 32 Stunden
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit mehr als 600.000 Einwohnerinnen und Einwohnern
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Kalenderjahr
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • zusätzlich drei Tage Bildungsförderung im Kalenderjahr
  • eine Jahressonderzahlung und eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • ein bezuschusstes Job-Ticket der Leipziger Verkehrsbetriebe

Das erwartet Sie

  • eigenverantwortliche Konzeption von innovativen, mehrstufigen, komplexen Beteiligungsverfahren (von der Erstellung der Beteiligungskonzepte bis zur Erarbeitung detaillierter Ablaufpläne), unter anderem zum Integrierten Stadtentwicklungskonzept et cetera
  • Beratung der Fachämter zu geeigneten Methoden, Formaten, Verfahren und praktische Begleitung der Vorhaben, sowie Prüfung von Konzeptionen für mehrstufige Beteiligungsprozesse
  • Erprobung und Übertragung von innovativen Methoden der Bürger- und Akteursbeteiligung
  • Begleitung von webbasierten Dialogformaten und diesbezügliche Beratung zur Schnittstellenoptimierung von analogen und digitalen Formaten, sowie die kontinuierliche Pflege und Nutzung des landesweiten Beteiligungsportales
  • Fachliche Vor- und Nachbereitung des trialogisch besetzten Forums „Bürgerbeteiligung und Engagementförderung“
  • Konzeption von Weiterbildungsangeboten für Öffentlichkeitsbeteiligung und Moderation sowie webbasierter Dialogformate
  • Weiterentwicklung der Leitfäden zur Bürgerbeteiligung und Aufbereitung für Kolleginnen und Kollegen unterschiedliche Fachämter
  • Beratungsleistungen zu den Öffnungszeiten im Stadtbüro
  • Erfahrungsaustausch mit Netzwerken und Kommunen, Vorträge bei Fachforen/ Wissenschaft und Kommissionen (Englisch/ Deutsch)

Das bringen Sie mit

  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss in den Bereichen Stadtplanung, Raumplanung, Geographie, Politikwissenschaft, Verwaltungswissenschaft, Kommunikationswissenschaft, Soziale Arbeit oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • langjährige Berufserfahrung in der konzeptionellen und methodischen Vorbereitung von Verfahren der Öffentlichkeitsbeteiligung
  • langjährige Berufserfahrung in der Umsetzung und praktischen Durchführung von Beteiligungsprozessen der Öffentlichkeit
  • Berufserfahrung in der Moderation von Beteiligungsveranstaltungen und dementsprechend Kenntnisse unterschiedlicher Methoden der Öffentlichkeitsbeteiligung
  • Berufserfahrung mit bürgerfreundlicher Kommunikation von Planungsprozessen der Verwaltung und die Fähigkeit, komplexe und schwierige Aufgaben und Sachverhalte in einfacher Sprache zu vermitteln
  • mindestens einjährige Erfahrung in der Verwaltung oder in der Zusammenarbeit mit der kommunalen Verwaltung im öffentlichen Dienst
  • konzeptionelles, analytisches und strukturelles Denken und Handeln
  • rhetorische Gewandtheit in Wort und Schrift
  • Flexibilität, hohes Engagement und Kreativität
  • Bereitschaft zur Arbeit auch außerhalb der üblichen Wochenarbeitszeiten im Rahmen von Abendveranstaltungen oder Veranstaltungen am Wochenende in Verbindung mit Beteiligungsverfahren oder Gremienarbeit
  • professioneller Umgang mit gängigen Office-Anwendungen, solide Grundkenntnisse in Grafik-, Bildbearbeitungs-, gegebenenfalls Videoprogrammen und Content Management Systemen
  • anwendungsbereite Englischkenntnisse

Hinweise

Wir wertschätzen Vielfalt und möchten, dass sich die Stadtgesellschaft auch in unserer Belegschaft widerspiegelt. Wir begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte haben die gleichen Chancen wie Bewerberinnen und Bewerber ohne Behinderung.

Ihre Bewerbung

Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischem Lebenslauf
  • Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation
  • Kopien von qualifizierten Dienst-/ Arbeitszeugnissen/ Beurteilungen/ Referenzschreiben

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 61 01/23 01 an und nutzen Sie dafür das Online-Bewerber-Portal.

Fragen zu den Arbeitsinhalten beantwortet Ihnen gern Frau Haas, Leitung Koordinierungsstelle, unter der Telefonnummer 0341 123-4812. Für Fragen zum Auswahlverfahren und zu den allgemeinen Rahmenbedingungen steht Ihnen Frau Hernandez, Recruiterin, unter der Telefonnummer 0341 123-2789, zur Verfügung.

Ausschreibungsschluss ist der 18. Januar 2023.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Auch interessant

Hausmeister/Hausmeisterinnen im Amt für Gebäudemanagement (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 25.08.2022)

Jobangebot: Sachbearbeiter/-in Stadttechnische Koordinierung im Verkehrs- und Tiefbauamt (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 19.02.2023)

Sachbearbeiter/-in Stadttechnische Koordinierung im Verkehrs- und Tiefbauamt (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 19.02.2023) Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt …