Jobangebot: Projektmitarbeiterin für Geodatenmanagement und Stadtdatenplattform im Amt für Geoinformation und Landmanagement (Ausschreibungsfrist: 16.09.2021) – Stadt Leipzig

Die Abteilung GeodatenService im Amt für Geoinformation und Landmanagement mit 19 Mitarbeitern in drei Fachgebieten ist der zentrale Geodienstleister für alle Dienststellen der Stadtverwaltung sowie für externe Auftraggeber. Zu den Aufgaben der Abteilung gehören der Betrieb der Stadtgeodateninfrastruktur Leipzig (GDI-L), die Bereitstellung von Stadtgeodaten im Intranet und Internet sowie die Verwaltung der Geobasisdaten und des 3D-Stadtmodells.

Das Kooperationsprojekt „Connected Urban Twins – Urban Data Platforms and Digital Twins for Integrated Urban Development“ (CUT) wird für fünf Jahre (2021-2025) vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Inneres (BMI) gefördert. Das Projekt ist unter Federführung Hamburgs mit den Partnerstädten Leipzig und München interdisziplinär mit folgenden Themenschwerpunkten angelegt: Integrierte Stadtentwicklung, Datenplattformen als Basis für digitale Zwillinge und begleitende Forschungsarbeit in einem innovativen Umfeld. Die Ergebnisse werden für andere Städte und Gemeinden replizierbar gemacht. Zum Projektteam in Leipzig gehören das Referat Digitale Stadt, das Stadtplanungsamt, das Amt für Geoinformation und Landmanagement sowie weitere städtebauliche und wissenschaftliche Akteure.

Das bieten wir

  • eine nach Gehaltsgruppe 12 TVöD . bewertete Stelle
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer Stadt mit hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt und mehr als 600.000 Einwohnern
  • vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten
  • drei Tage Bildungsförderung pro Kalenderjahr
  • eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge
  • ein vergünstigtes Jobticket der Leipziger Verkehrsbetriebe

Das erwartet dich

Teilnahme an verschiedenen Maßnahmen des Connected Urban Twin Projekts mit Fokus auf Maßnahme 1 „Urbane Datenplattform und digitaler Zwilling“ und bei Bedarf auf Maßnahme 2 „Innovative Use Cases in der Stadtentwicklung“:

  • Inhaltliche und technische Weiterentwicklung der Stadtdatenplattform und des digitalen Zwillings Leipzig, u.a.:
    • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung des GDI-L für die urbane Datenplattform
    • Erstellung von Basisauswertungen / Analysen (Einordnung in die DIN Spec. Open Urban Platform) und Ermittlung des Entwicklungsbedarfs
    • Konzeption einer generischen CUT-Architektur zur Anbindung von Fachsystemen / Fachplattformen (System of Systems, Datenintegration und Datennutzung)
    • Erstellung eines Betriebskonzepts (Technologieeinsatz, SLAs, Verfügbarkeiten)
    • Konzeption und Implementierung neuer Module der Urban Data Plattform Leipzig und des digitalen Zwillings (BIM, Linked Data, IoT, Zeitreihendaten, AR, VR, KI)
    • Zusammenarbeit und Umsetzung innovativer Use Cases in Abstimmung mit den Projektpartnern
  • Entwicklung einer Data Governance für UDP und Digital Twin
  • Übertragung von inhaltlichen und technischen Entwicklungen in bestehende Strukturen in Leipzig
    und Unterstützung bei der Replikation in anderen Städten (national und international)
  • Präsentation von Projektergebnissen sowie Planung und Durchführung von Veranstaltungen

Deine Fähigkeiten

  • Bachelor- oder Fachhochschulabschluss im Bereich Geoinformatik, Geographie mit IT-Bezug, Informatik, Wirtschaftsinformatik oder einem vergleichbaren Fach
  • Langjährige praktische Erfahrung im Bereich (Geo-)Datenmanagement/Modellierung und/oder im Bereich digitaler Technologien sowie Erfahrung in der Zusammenarbeit mit den relevanten Akteuren
  • Gutes Verständnis der Standards und Schnittstellen in Geoinformation (OGC, ISO, BIM), insbesondere im Open Source Bereich
  • Fähigkeit zu komplexer, analytischer und konzeptioneller Arbeit
  • hohes Engagement, Flexibilität und Zuverlässigkeit
  • Kritikfähigkeit und Teamfähigkeit
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten sowie gebrauchsfertige Englischkenntnisse

Ihr Bewerbungsschreiben

Bitte lesen Sie vor Ihrer Bewerbung unsere Hinweise zum Bewerbungsprozess.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Qualifikation und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur berücksichtigen, wenn Sie uns dies nachweisen.

Wir freuen uns auf Ihr Bewerbungsschreiben mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Nachweis über die erforderliche Berufsqualifikation
  • Kopien von qualifizierten Service- / Arbeitszeugnissen / Gutachten, die nicht älter als drei Jahre sind
  • Referenzschreiben, ggf.

Bitte fügen Sie die Stellenausschreibungsnummer 62 08/21 07 und nutze diese für deine Bewerbung Online-Bewerberportal.

Wenn Sie Fragen haben, beantworten wir diese gerne. Ansprechpartnerin für diese Ausschreibung ist Frau Misterek, Telefon: 0341 123-7821.

Einsendeschluss ist 16.09.2021.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Auch interessant

Jobangebot: Mitarbeiterbeteiligung an Multifunktionsgebäuden im Schulamt (Einreichfrist: 28. Oktober 2021) – Stadt Leipzig

Das Referat Demokratie und Sozialer Zusammenhalt im Referat Jugend, Schule und Demokratie eröffnet Erfahrungs- und …