Stellenausschreibungen

Jobangebot: Projektmitarbeiter/in im Innenstadtprojekt „Zukunftsfähige Zentren Leipzig“ und Mittelstandsförderung im Amt für Wirtschaftsförderung (m/w/d) (Ausschreibungsschluss 07.03.2023)

Projektmitarbeiter/in im Innenstadtprojekt „Zukunftsfähige Zentren Leipzig“ und Mittelstandsförderung im Amt für Wirtschaftsförderung (m/w/d) (Ausschreibungsschluss 07.03.2023)

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für den Zeitraum des Förderprojektes „Zukunftsfähige Innenstädte, Stadtteilzentren und Magistralen“ bis zum 31. Dezember 2025 für das Amt für Wirtschaftsförderung eine/-n Projektmitarbeiter/-in im Innenstadtprojekt „Zukunftsfähige Zentren Leipzig“ und Mittelstandsförderung (m/w/d).

  • Blick auf Leipzig mit dem Neuen Rathaus © Jakob Fischer – stock.adobe.com

Die Stadt Leipzig hat einen Förderantrag beim Bundesprogramm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ gestellt. Das beim Bundesinnenministerium beantragte Projekt „Zukunftsfähige Zentren Leipzig (ZZL)“ gliedert sich in 22 Maßnahmen, deren Umsetzung ein dezernats- und ämterübergreifendes Konsortium der Stadtverwaltung verantwortet. Dabei wird eng mit Kooperationspartner/-innen außerhalb der Verwaltung zusammengearbeitet sowie die Bedarfe der Stadtakteurinnen/Stadtakteure – unter anderen Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Kultur – berücksichtigt.

Die Maßnahmen rücken in erster Linie ein Kerngebiet, bestehend aus der Innenstadt, Mockau und der Georg-Schumann-Straße in den Fokus. Ziel ist es, integrative, multifunktionale Orte zu entwickeln, an denen Menschen gemeinsame Ideen teilen, ihre Freizeit verbringen, zusammenarbeiten und leben. Verschiedene Nutzungsmischungen sollen neben dem Handel die Zentren zu einem Wohlfühlort für alle Generationen machen. Um dies zu erreichen, braucht es ein integriertes City- und Zentrenmanagement, eine signifikante Steigerung der Lebens- und Aufenthaltsqualität sowie ein kreatives Nutzungs- und Flächenmanagement. Das Gesamtvolumen des Bundesprojektes inklusive der von der Stadt Leipzig eingebrachten Eigenmittel umfasst rund 6,1 Millionen Euro. 

Das bieten wir 

  • eine befristete, nach der Entgeltgruppe 11 TVöD bewertete Stelle in Vollzeit 
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt 
  • geprägten Stadt mit mehr als 600.000 Einwohnerinnen und Einwohnern 
  • flexible Arbeitszeitmodelle 
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Kalenderjahr 
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten 
  • zusätzlich drei Tage Bildungsförderung im Kalenderjahr 
  • eine Jahressonderzahlung und eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung 
  • ein bezuschusstes Job-Ticket der Leipziger Verkehrsbetriebe 

Das erwartet Sie 

  • Mitarbeit an der Umsetzung des Bundesprojektes „Zukunftsfähige Zentren“, dabei insbesondere Koordination und Unterstützung bei der Umsetzung der Ziele der Stadt Leipzig im Projekt 
  • Unterstützung der Teilprojektleitungen in den jeweiligen Fachämtern, dabei insbesondere Organisation und Management des regelmäßig tagenden Steuerungskreises zum Austausch von Informationen und Erfahrungen sowie zur Lösung von Problemlagen 
  • Umsetzung der Fördermittelprogramme des Amtes für Wirtschaftsförderung (insbesondere Cityfonds) und Begleitung der Vorhaben 
  • Beratung und Betreuung von potentiellen Antragssteller/-innen für den Cityfonds oder anderer 
  • Fördermittelprogramme sowie fachliche Prüfung und Bewertung der Anträge beziehungsweise Vorhaben 
  • Kontakt- und Netzwerkpflege zwischen den Nahversorger/-innen und Einzelhändler/-innen der Zentren und Magistralen sowie anderer Netzwerkpartner/-innen 
  • Mitwirkung und Bearbeitung von interdisziplinären Projekten in den Zentren und Magistralen 
  • Durchführung von Evaluationen und Erarbeitung von statistischen Analysen, Berichten und Entscheidungsvorlagen für die Gremien der Stadtverwaltung 
  • Controlling der Fördermittelprogramme 
  • Öffentlichkeitsarbeit betreffend Innenstadt und Infrastruktur 

 
Das bringen Sie mit 

  • Hochschulabschluss in der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung, Betriebswirtschaft oder einer vergleichbaren Fachrichtung 
  • praktische Erfahrungen und Kenntnisse in der Prüfung, Bewilligung und Abrechnung von Fördermitteln oder in der Beantragung von Fördermitteln mit der entsprechenden Führung von Verwendungsnachweisen (insbesondere von Bundes- und Landesmitteln erwünscht) 
  • praktische Erfahrungen und Kenntnisse im Projektmanagement inklusive Berichtswesen und Budgetkontrolle 
  • Kenntnisse des öffentlichen Vergabewesens wünschenswert 
  • sicheres Auftreten, Kommunikationsstärke und Verhandlungsgeschick 
  • Durchhaltevermögen und Beharrlichkeit 
  • Kompetenz zum strukturierten und analytischen Arbeiten 
  • engagierte, selbstständige und flexible Arbeitsweise und ausgeprägte Teamfähigkeit 

Hinweise 

Wir wertschätzen Vielfalt und möchten, dass sich die Stadtgesellschaft auch in unserer Belegschaft widerspiegelt. Wir begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte haben die gleichen Chancen wie Bewerberinnen und Bewerber ohne Behinderung. 

Ihre Bewerbung 

Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen. 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit: 

  • Bewerbungsschreiben 
  • tabellarischem Lebenslauf 
  • Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation 
  • Kopien von qualifizierten Dienst-/ Arbeitszeugnissen/ Beurteilungen/ Referenzschreiben 

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 80 02/23 04 an und nutzen Sie dafür das Online-Bewerber-Portal.

Sollten Sie noch Fragen haben, dann beantworten wir Ihnen diese gern. Ansprechpartnerin für diese Ausschreibung ist Frau Susann Fischer, Telefon: 0341 123-2784

Ausschreibungsschluss ist der 7. März 2023. 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"