Hausmeister/Hausmeisterinnen im Amt für Gebäudemanagement (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 25.08.2022)

Jobangebot: Pädagogische/-r Leiter/-in Study Hall für das Amt für Schule (m/w/d) (Ausschreibungsschluss 12.10.2022)

Pädagogische/-r Leiter/-in Study Hall für das Amt für Schule (m/w/d) (Ausschreibungsschluss 12.10.2022)


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt, mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 29 Stunden, befristet bis zu einer Dauer von zwei Jahren, für das Amt für Schule eine/-n Pädagogische/-n Leiter/-in Study Hall (m/w/d).

  • Blick auf Leipzig mit dem Neuen Rathaus

    ©
    Jakob Fischer – stock.adobe.com

Die Besetzung der Stelle erfolgt befristet ohne Sachgrund gemäß § 14 (2) des Teilzeit- und Befristungsgesetzes. Das bedeutet, dass wir Ihre Bewerbung im Auswahlverfahren nicht berücksichtigen können, sofern Sie bereits bei der Stadt Leipzig, einschließlich aller Eigenbetriebe, tätig waren oder aktuell befristet beschäftigt sind.

Das Amt für Schule ist unter anderem für die kommunale Bildungslandschaft in Leipzig zuständig. Insgesamt ist es für circa 145 kommunale Schulen verantwortlich. Mit dem Projekt „Study Halls“ möchte die Stadt Leipzig Kindern und Jugendlichen der Klassen 5 bis 12, die Nachholbedarf bei schulischen Inhalten und/oder Unterstützungsbedarf beim selbstständigen und strukturierten Arbeiten haben, denen ein ruhiger, häuslicher Lernort fehlt oder die keinen ausreichenden Zugang zu digitalen Mediengeräten und Internet haben, zu mehr Bildungs- und Chancengerechtigkeit verhelfen. Dabei ergänzt die Study Hall als Lernort das schulische Angebot, ist Begegnungsplatz und hat pädagogisch ausgebildete Ansprechpartner-/innen.

Das bieten wir

  • eine befristete, nach der Entgeltgruppe 10 TVöD bewertete Stelle in Teilzeit
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit mehr als 600.000 Einwohnerinnen und Einwohnern
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Kalenderjahr
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • zusätzlich drei Tage Bildungsförderung im Kalenderjahr
  • eine Jahressonderzahlung und eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • ein bezuschusstes Job-Ticket der Leipziger Verkehrsbetriebe

Das erwartet Sie

  • Erarbeitung, Umsetzung und Evaluation des pädagogischen Konzeptes der Study Hall
  • Analyse des Bedarfs von Angeboten zur Unterstützung der Schülerinnen und Schüler
  • Leitung und Koordination der Arbeit der Study Hall, insbesondere Weisungsbefugnis gegenüber den Mitarbeitenden sowie den Honorarkräften
  • Gewinnung von Honorarkräften und Koordinierung ihres Einsatzes
  • Öffentlichkeitsarbeit, dabei insbesondere die Erarbeitung eines Konzeptes zur Vorstellung und Bewerbung der Study Hall an Leipziger Schulen und in der Öffentlichkeit
  • Netzwerkarbeit sowie Gremienarbeit
  • Budgetplanung, -controlling und Berichterstattung
  • Qualitätssicherung und -entwicklung des Standortes

Das bringen Sie mit

  • Hochschulabschluss in den Fachrichtungen Bildungs- und Erziehungswissenschaften, Soziale Arbeit, Pädagogik oder ein vergleichbarer Abschluss
    oder
  • Hochschulabschluss in einem geistes- oder sozialwissenschaftlichen Fach ergänzt durch mehrjährige Berufserfahrung in pädagogischen Kontexten
  • Zusatzqualifikationen wie zum Beispiel systemische Beratung, Traumapädagogik, Medienpädagogik oder Coaching wünschenswert
  • Führungserfahrungen mit Personalverantwortung bevorzugt
  • praktische Erfahrung im Projektmanagement
  • Kenntnisse und Erfahrungen bei der Konzeption und Evaluation von bedarfsorientierten pädagogischen Gruppen- und Einzelangeboten sowie deren Umsetzung
  • praktische Erfahrungen mit sowie Spaß und Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • sehr gute planerische, konzeptionelle und organisatorische Fähigkeiten
  • hohe Kommunikationsfähigkeit, souveränes Auftreten und Durchsetzungsvermögen
  • Bereitschaft zur Arbeit an Nachmittagen und Abenden sowie am Wochenende

Hinweise

Wir wertschätzen Vielfalt und möchten, dass sich die Stadtgesellschaft auch in unserer Belegschaft widerspiegelt. Wir begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte haben die gleichen Chancen wie nicht behinderte Bewerberinnen und Bewerber.

Ihre Bewerbung

Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischem Lebenslauf
  • Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation
  • Kopien von qualifizierten Dienst-/Arbeitszeugnissen / Beurteilungen
  • gegebenenfalls Referenzschreiben

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 40 09/22 37 an und nutzen Sie für Ihre Bewerbung das Online-Bewerber-Portal.

Sollten Sie noch Fragen haben, dann beantworten wir Ihnen diese gern. Ansprechpartnerin für diese Ausschreibung ist Frau Fischer, Telefon: 0341 123-2784.

Ausschreibungsschluss ist der 12. Oktober 2022.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Auch interessant

Initiativbewerbung - Verkehrsplaner/-in / Verkehrsingenieur/-in im Verkehrs- und Tiefbauamt (m/w/d)

Jobangebot: Techniker/-in Straßenbau Schwerpunkt Markierung im Verkehrs- und Tiefbauamt (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 20.10.2022)

Techniker/-in Straßenbau Schwerpunkt Markierung im Verkehrs- und Tiefbauamt (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 20.10.2022) Wir suchen zum nächstmöglichen …