Jobangebot: Medizinische Fachangestellte im Gesundheitsamt (Bewerbungsschluss: 10.12.2021) – Stadt Leipzig

Es sind insgesamt eine Festanstellung und drei befristete Stellen zu besetzen.

  • Festanstellung ist Vollzeit in der Hygieneabteilung, Infektionskrankheiten
  • temporäre Position Mutterschutz / Elternzeit bis 02.02.2022 (mit Verlängerungsoption bis 08.12.2022) hauptberuflich in der Abteilung Hygiene, Infektionsschutz / Impfstelle zu vertreten
  • temporäre Position bis 31.12.2022 hauptamtlich in der Abteilung Hygiene, Fachgebiet Infektionskrankheiten zu vertreten
  • temporäre Position mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 30 Stunden bis 31.12.2022 im Sanitätsdienst
    • Diese Stelle ist gemäß § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Arbeitnehmerüberlassungsgesetz befristet. Bewerber, die bereits in einem befristeten oder unbefristeten Arbeitsverhältnis mit der Stadt Leipzig oder einem eigenen Unternehmen standen oder derzeit bei der Stadt Leipzig beschäftigt sind, können nicht für die Besetzung der Stelle berücksichtigt werden.

Das Gesundheitsamt ist die örtliche Behörde des öffentlichen Gesundheitsdienstes. Das Gesundheitsamt nimmt die medizinischen Aufgaben der Gesundheitsverwaltung wahr. Dies betrifft sowohl die Beobachtung, Bewertung und Begleitung der gesundheitlichen Situation der Bevölkerung als auch zielgruppenspezifische Beratungs-, Gesundheitsförderungs- und Präventionsangebote unter dem Gesichtspunkt gesundheitlicher Chancengleichheit.

Das bieten wir

  • eine nach Gehaltsgruppe 5 TVöD . bewertete Stelle
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer Stadt mit hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt und mehr als 600.000 Einwohnern
  • vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten
  • drei Tage Bildungsförderung pro Kalenderjahr
  • eine zusätzliche Betriebsrente
  • ein vergünstigtes Jobticket der Leipziger Verkehrsbetriebe

Das erwartet dich

Medizinischer Dienst:

  • Organisation, Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung der Asylbewerberprüfungen insbesondere des Freistaates Sachsen
    • Erstellung der erforderlichen Unterlagen und Materialien wie Untersuchungsbogen, ärztliches Attest, Blutröhrchen und Impfpass
    • Organisation und Durchführung von Untersuchungen im Gesundheitsamt, wie z. B. Veranlassung einer Thoraxröntgenaufnahme ab dem 15. Lebensjahr, einer Blutentnahme ab dem 13. Lebensjahr und Abgabe einer Stuhlprobe
    • die Vorbereitung der körperlichen Untersuchung durch den Arzt
    • Nachbereitung der Untersuchungen, wie Einsendung des Probenahmematerials, Reinigung des Arbeitsplatzes mit Flächendesinfektion und Eingabe aller Befunde und Untersuchungsergebnisse
  • Vor- und Nachbereitung insbesondere des Sprechzimmers
    • Umsetzung von Hygienemaßnahmen
    • Wäschewechsel und Müllentsorgung
    • Wartung und Pflege medizinischer Geräte

Hygieneabteilung, Fachgebiet Infektionskrankheiten:

  • hoheitliche Aufgaben im Rahmen des Infektionsschutzes gegen Tuberkulose (TB) bei der Meldung eines Falles (IfSG §§ 6, 7, 9, 16, 19, 25, 26), insbesondere
    • Entgegennahme von TB-Fallmeldungen und erste Plausibilitätsprüfung, Klärung der Zuständigkeit (§§ 6 und 7)
    • Sofortige Vorlage von Indexfallberichten in eigener Verantwortung an die medizinische Ebene
    • allgemeine Ermittlungen gemäß § 16 in enger Zusammenarbeit und auf Weisung der vorgesetzten Ebene hinsichtlich des Index und der zu identifizierenden Kontaktpersonen
    • weitere unabhängige und verantwortliche Ermittlungen in Bezug auf die identifizierten Kontaktpersonen; Vorladungen, Vorgespräche usw. (§§ 25, 26)
    • Entscheidung über adäquate Diagnostik; in klaren Fällen selbstständig und in unklaren Fällen sowie bei Röntgenuntersuchungen in Absprache mit der Vorgesetzten (§§ 25, 26)
  • Sicherstellung der Funktionalität durch konsequente aber auch reflektierte / kritische Umsetzung der von der medizinischen Ebene angeordneten Schritte
  • Anschreiben an Bürger (Vorladungen, Einladungen, Diagnoseanträge, Röntgenbescheinigungen)
  • Anschreiben an medizinische Kooperationspartner (Diagnostikanfragen, Formularanfragen)
  • Registrierung offener Forderungen, Mahnungen, Mahnungen; Übergabe von Problemfällen an die medizinische Ebene
  • Probenerfassung / Präanalytik von Blut und Sputum (Besonderheiten der TB)
  • Anbahnung von Laboraufträgen sowie Durchführung und Auswertung von Tuberkulin-Hauttests (THT)
  • Flächendesinfektion von Sprechzimmern und medizinischen Arbeitsflächen sowie Sterilisation von medizinischen Instrumenten
  • Fachgerechte Entsorgung medizinischer Abfälle
  • Terminvereinbarungen sowie Vor- und Nachbereitung des ärztlichen Beratungsgesprächs

Hygieneabteilung, Infektionsschutz / Impfstelle:

  • Sicherstellung insbesondere ärztlicher Sprechstunden
    • Vor- und Nachbereitung der Sprechstunden, Sprechstundenunterstützung (Impfsprechstunde, AIDS-Beratung, Tuberkulose-Beratung)
    • Vorbereitung von Impfungen, Impfdokumentation und Blutentnahme
    • Einweisung / Überwachung von Sputumproben
    • Unterstützung bei der Abstrichdiagnostik / Verarbeitung von Abstrichpräparaten
    • Dokumentation am PC (Patientenakte oder -akten, Impfakte, Erledigung von Laboraufträgen, Leistungsdokumentation, Rechnungsstellung)
    • Probenkennzeichnung, Vorbereitung des Probentransports
  • Beratung / Instruktion / Supervision und Überwachung insbesondere
    • allgemeine Beratung zu Impfungen / Impfanfragen sowie zu Tuberkulose
    • Ausstellung von Impfausweisen / Duplikaten und Auskunft über Impfausweise und HIV-Diagnostik
    • Umsetzung von Unterweisungen für Mitarbeiter im Umgang mit Lebensmitteln (gemäß §§ 42/43 IfSG)
    • Ausstellung von Fahrtenbüchern auf Weisung gemäß §§ 42/43 IfSG
    • Vergabe von Impfterminen / Terminen für die Ernährungsberatung
    • Ermittlung von Ansprechpartnern für TB-Meldungen / Quellensuche
    • Termine, Adressrecherchen und telefonische Anfragen zur Sicherstellung der Therapie bei TB
  • Überwachung des Impfstoffbestandes/-verbrauchs im Gesundheitsamt
  • Ausgabe der Impfstoffe an die Impfstellen im Gesundheitsamt und Veranlassung der Bestellung der Impfstoffe

Deine Fähigkeiten

  • Abgeschlossene Ausbildung als Arzthelferin, Arzthelferin oder Gesundheits- und Krankenpfleger oder vergleichbare Qualifikation
  • praktische Erfahrung im ärztlichen Beruf innerhalb der letzten sechs Monate
  • Kenntnis des Infektionsschutzgesetzes, des Gesetzes über den öffentlichen Gesundheitsdienst des Freistaates Sachsen sowie der Schutz- und Reiseimpfungen und des Impfkalenders
  • ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeiten und sehr guter schriftlicher Ausdruck
  • sicheres, angemessenes Auftreten und freundlicher Umgang mit Bürgern und externen Partnern
  • sehr gute und einsatzbereite PC-Kenntnisse

Ihr Bewerbungsschreiben

Bitte lesen Sie vor Ihrer Bewerbung unsere Hinweise zum Bewerbungsprozess.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Positionen nur nach Eignung, Qualifikation und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur berücksichtigen, wenn Sie uns dies nachweisen.

Wir freuen uns auf Ihr Bewerbungsschreiben mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Nachweis der erforderlichen Berufsqualifikation
  • Kopien von qualifizierten Service- / Arbeitszeugnissen / Gutachten, die nicht älter als drei Jahre sind
  • Referenzschreiben, ggf.

Bitte fügen Sie die Stellenausschreibungsnummer 53 12/21 44 und nutze diese für deine Bewerbung Online-Bewerberportal.

Wenn Sie Fragen haben, beantworten wir diese gerne. Ansprechpartnerin für diese Ausschreibung ist Frau Brandt, Telefon: 0341 123-7857.

Einsendeschluss ist 10.12.2021.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Auch interessant

Jobangebot: Leiterin des Referats Bibliotheksinterne Dienste in den Stadtbüchereien Leipzig (Bewerbungsschluss: 28.01.2022) – Stadt Leipzig

Die Leipziger Stadtbüchereien (LSB) sind ein wichtiger Bestandteil der Leipziger Kultur- und Bildungslandschaft. Sie gelten …