Hausmeister/Hausmeisterinnen im Amt für Gebäudemanagement (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 25.08.2022)

Jobangebot: Leiter/-in Kindertageseinrichtung „Arndtstraße 46“ im Amt für Jugend und Familie (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 26.10.2022)

Leiter/-in Kindertageseinrichtung „Arndtstraße 46“ im Amt für Jugend und Familie (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 26.10.2022)


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Amt für Jugend und Familie eine/-n Leiter/-in Kindertageseinrichtung „Arndtstraße 46“ (m/w/d).

  • Blick auf Leipzig mit dem Neuen Rathaus

    ©
    Jakob Fischer – stock.adobe.com

Die Stadt Leipzig ist Träger von aktuell 54 Kindertagesstätten unterschiedlicher Größe. Weitere sollen nach Sanierung und Neubau 2022 eröffnet werden. Kreativität, Ideenreichtum, Selbstständigkeit und Professionalität zeichnen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus.

Das bieten wir

  • eine nach der Entgeltgruppe S9 TVöD-SuE bewertete Stelle (Die jährliche Eingruppierung richtet sich gemäß Tarifvertrag für den Sozial- und Erziehungsdienst nach der Durchschnittsbelegung der Monate Oktober bis Dezember des Vorjahres.)
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit mehr als 600.000 Einwohnerinnen und Einwohnern
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Kalenderjahr
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • zusätzlich drei Tage Bildungsförderung im Kalenderjahr
  • eine Jahressonderzahlung und eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • ein bezuschusstes Job-Ticket der Leipziger Verkehrsbetriebe

Das erwartet Sie

  • Leitung der Einrichtung, einschließlich Personalführung und -entwicklung sowie Führung des Teamentwicklungsprozesses 
  • Verantwortung für die Qualitätsentwicklung und Weiterentwicklung der pädagogischen Konzeption der Einrichtungen 
  • Realisierung des Bildungs- und Erziehungsauftrages und Orientierung des pädagogischen Leistungsangebotes an den Bedürfnissen der Kinder sowie Sicherung des Kindeswohls 
  • Gestaltung des Übergangsprozesses von der Kindertageseinrichtung in die Schule 
  • altersgerechte Gestaltung von Lebens- und Erfahrungsräumen zur Unterstützung der geistigen, emotionalen, sozialen und körperlichen Entwicklung der Kinder mit und ohne Behinderung 
  • Zusammenarbeit mit den Eltern und Entwicklung von Erziehungspartnerschaften
  • Öffentlichkeitsarbeit der Einrichtung und ein bereicherndes Umfeld mit vielfältiger interkultureller Struktur

Das bringen Sie mit

  • eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum staatlich anerkannten Erzieherin/Erzieher, zur/zum staatlich anerkannten Sozialpädagogin/Sozialpädagogen, zur/zum staatlich anerkannten Kindheitspädagogin/Kindheitspädagogen, zur/zum staatlich anerkannten Heilerziehungspflegerin/Heilerziehungspfleger, zur/zum staatlich anerkannten Heilpädagogin/Heilpädagogen oder ein anderer Abschluss gemäß §1 Absatz 1 SächsQualiVO
  • heilpädagogische Zusatzqualifikation oder Abschluss als staatlich anerkannte/-r Heilpädagoge/Heilpädagogin erwünscht beziehungsweise Bereitschaft zur unmittelbaren Qualifizierung für den heilpädagogischen Bereich
  • Berufserfahrung im Leistungsbereich Kindertageseinrichtung 
  • mindestens sechsmonatige Monate Führungserfahrung in einer Kindertagesstätte
  • transformativer Führungsstil 
  • konstruktiver, wertschöpfender Umgang mit Vielfaltsthemen und eine wertschätzende Haltung gegenüber Kindern und Erwachsenen 
  • Entscheidungs- und Konfliktlösekompetenz sowie Durchsetzungsvermögen 
  • hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Belastbarkeit 
  • Fähigkeiten zum strukturierten, analytischen und eigenverantwortlichen Arbeiten

Hinweise

Wir wertschätzen Vielfalt und möchten, dass sich die Stadtgesellschaft auch in unserer Belegschaft widerspiegelt. Wir begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte haben die gleichen Chancen wie nicht behinderte Bewerberinnen und Bewerber.

Im Laufe des Verfahrens muss eine Pflichtuntersuchung beim ASiD durchgeführt werden.

Ihre Bewerbung

Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischem Lebenslauf
  • Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation
  • Kopien von qualifizierten Dienst-/Arbeitszeugnissen / Beurteilungen
  • gegebenenfalls Referenzschreiben
  • Nachweis über den Erhalt der Masernschutzimpfung oder Masernimmunität

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 51 10/22 74 an und nutzen Sie für Ihre Bewerbung das Online-Bewerber-Portal.

Fragen zu den Arbeitsinhalten beantwortet Ihnen gern Frau Zech, unter der Telefonnummer 0341 123-4387. Für Fragen zum Auswahlverfahren und zu den allgemeinen Rahmenbedingungen steht Ihnen Herr Schmidt, unter der Telefonnummer 0341 123-2747, zur Verfügung.

Ausschreibungsschluss ist der 26. Oktober 2022.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Auch interessant

Hausmeister/Hausmeisterinnen im Amt für Gebäudemanagement (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 25.08.2022)

Jobangebot: Amtsvormund im Amt für Jugend und Familie (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 22.12.2022)

Amtsvormund im Amt für Jugend und Familie (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 22.12.2022) Wir suchen ab April 2023 …